Bruce Willis in Looper (2012) © Sony Pictures

Quelle: Deadline

Bruce Willis ist eine Filmlegende, das steht außer Frage. Er ist John McClane! Er ist Butch Coolidge! Er ist Hudson Hawk! (okay letzteres könnte auch unerwähnt bleiben) Fakt ist, dass Willis über unverwechselbares Charisma verfügt. Er ist ein Schauspieler, der früher die Szene betrat und nur mit minimaler Gesichtsmimik seine Präsenz spürbar machte.

In letzter Zeit frage ich mich aber immer mehr, ob er überhaupt noch Interesse an seinem Beruf als Schauspieler hat oder lediglich von Filmset zu Filmset geht und die Gehaltsschecks kassiert. Wer sich durch Filme wie The Cold Light of Day, Vice, The Prince oder Extraction gequält hat, weiß vermutlich, wovon ich rede. Willis schlafwandelte darin von einer monotonen Performance zur nächsten. Gerade die Kombination aus Willis und dem Regisseur Steven C. Miller scheint tödlich zu sein. Mit ihm drehte Willis bereits Extraction und Marauders. Letzteren habe ich erst kürzlich gesehen und es war ein weiteres Musterbeispiel einer desinteressierten Willis-Performance. Wird er zu einem neuen Nicolas Cage, gefangen in der Hölle von Direct-to-DVD-Filmen, auf die er gar keine Lust hat?

Sein neustes Projekt klingt jedenfalls kein bisschen vielversprechender, da es ihn mit Steven C. Miller wiedervereint. Wie auch Marauders, wird First Kill von Emmett/Furla/Oasis und Lionsgate Premiere produziert werden und soll ab Ende August in Cincinatti, Ohio gedreht werden (dort entstand auch Marauders). In First Kill beobachten ein Mann und sein Sohn während eines Jagdausflugs, wie ein Gangster einen Bankräuber erschießt. Daraufhin entführt der Kriminelle den Jungen, um an den Schlüssel zum Schließfach zu gelangen, in dem die Beute aus dem Bankraub liegt. Bruce Willis wird den Polizeichef spielen, der in einem Wettlauf gegen die Zeit den Jungen retten muss. An sich spricht ja nichts dagegen, dass es ein unterhaltsames B-Movie werden könnte, doch angesichts der Filme, die Miller und Willis gemeinsam verbrochen haben, kann man es mir nicht verübeln, wenn ich im höchsten Maße skeptisch bin. Da hoffe ich erst recht, dass das Death-Wish-Remake von Eli Roth mit Bruce Willis zustandekommt. Immerhin sollte dieser Film zumindest etwas mehr Emotionen aus Willis herauskitzeln können.

Eine Frage an Euch: in welcher Rolle hat Euch Bruce Willis zuletzt wieder gut gefallen? Bei mir war es vermutlich Looper.