Quellen: Art Directors Guild, Costume Designers Guild

Während Kameraleute für die Entstehung von wunderschönen Aufnahmen sorgen, sind u. a. Szenenbildner und Kostümdesigner dafür verantwortlich, dass das, was auf diesen Aufnahmen zu sehen ist, auch zu beeindrucken weiß. Nach den Nominierungen des US-Verbands der Kameraleute ASC haben sich zwei weitere Gewerkschaften der US-amerikanischen Filmindustrie zu Wort gemeldet und ihre Favoriten aus dem vergangenen Jahr nominiert: die Art Directors Guild (ADG), die Gewerkschaft der Szenenbildner, und die Costume Designers Guild (CDG), die Gewerkschaft der Kostümdesigner. Wie die ASC stehen auch die Nominierungen dieser beiden Verbände in direkter Korrelation mit den Oscars, denn auch bei den Oscars stimmen in den jeweiligen Kategorien bei den Nominierungen die Fachleute der jeweiligen Branchen ab. Im Gegensatz zu der ASC sind die Nominierungen der Szenenbildner und Kostümdesigner breiter aufgestellt, weil die Verbände mittlerweile zwischen den Subkategeorien „Zeitgenössischer Film“, „Historischer Film“ und „Fantasyfilm“ unterscheiden. Die Unterkategorien wurden aus Fairness-Gründen eingeführt, weil die modernen Filme ansonsten gegenüber den historischen Filmen und Fantasyfilmen mit deren üppigen und fantasievollen Designs und Kleidern immer den Kürzeren ziehen.

Jede der drei Gewerkschaften vergibt insgesamt 15 Nominierungen, jeweils fünf in jeder der drei genannten Subkategorien. Neun Filme wurden sowohl von der ADG als auch von der CDG nominiert, darunter Crimson Peak, Der Marsianer, Ex Machina, Star Wars und The Danish Girl. Diese Filme zeigen ganz besondere Stärke in ihren technischen Aspekten und das stärkt auch ihre allgemeinen Oscarchancen.

Zunächst einmal findet Ihr unten die Nominierungen der Szenenbildner-Gewerkschaft. Sieben der letzten zehn Oscargewinner in der Kategorie „Bestes Szenenbild“ gewannen zuvor auch den Preis der ADG, die drei verbleibenden wurden immerhin nominiert. Hier nominiert zu werden ist also entscheidend, um gute Karten im Oscar-Rennen zu haben. Überraschend ist unter den Nominierungen die Einordnung von Ex Machina als zeitgenössischer Film, insbesondere da die Kostümdesigner ihn als Fantasyfilm kategorisierten. Ansonsten sind die Nominierungen überwiegend erwartungsgemäß ausgefallen, höchstens die Abwesenheit von The Hateful 8 verwundert vielleicht ein wenig.

Bestes Szenenbild in einem historischen Film

Bridge of Spies – Der Unterhändler
Crimson Peak
The Danish Girl
The Revenant – Der Rückkehrer
Trumbo

Bestes Szenenbild in einem Fantasyfilm

Cinderella
Jurassic World
Mad Max: Fury Road
Star Wars: Das Erwachen der Macht
A World Beyond

Bestes Szenenbild in einem zeitgenössischen Film

Ex Machina
Joy – Alles außer gewöhnlich
Der Marsianer
Sicario
Spectre

Die Gewinner der ADG-Auszeichnungen werden am 31. Januar bekanntgegeben werden.

___________________________________________________

Auch die Relevanz der Nominierungen der Costume Designers Guild für die Oscarchancen ist nicht zu unterschätzen. Sechs der letzten zehn Oscargewinner wurden zuvor von der CDG prämiert. Dieses Jahr wird der Kampf um die „Besten Kostüme“ vermutlich von Crimson Peak, The Danish Girl und Carol ausgetragen werden.

Beste Kostüme in einem historischen Film

Carol
Crimson Peak
The Danish Girl
Brooklyn
Trumbo

Beste Kostüme in einem Fantasyfilm

Cinderella
Ex Machina
Mad Max: Fury Road
Star Wars: Das Erwachen der Macht
Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2

Beste Kostüme in einem zeitgenössischen Film

Beasts of No Nation
Joy – Alles außer gewöhnlich
Der Marsianer
Kingsman: The Secret Service
Ewige Jugend

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 23. Februar.

___________________________________________________

Oscarfavorit Spotlight verpasste überraschend Nennungen in der Kategorie des „zeitgenössischen Films“ bei beiden Verbänden, was möglicherweise darauf hin deutet, dass der Film doch nicht so übermächtig im Rennen ist, wie vermutet. Nichtsdestotrotz bleibt er – auch in Ermangelung eines wirklich starken Konkurrenten – die aktuelle Nummer 1.