Zoe Saldana

Zoe Saldana in I Kill Giants © 2017 RLJE Films

Quelle: Variety

ANZEIGE

Als Uhura, Neytiri und Gamora war Zoe Saldana in den letzten zehn Jahren Teil von drei der erfolgreichsten Filme bzw. Franchises der Welt. In mindestens zwei dieser Rollen wird sie in den Sequels zu Avatar und Guardians of the Galaxy auch in Zukunft wieder zu sehen sein. Doch hin und wieder fand die Schauspielerin Zeit, ihr Talent in kleineren Indie-Produktionen wie Nina, I Kill Giants oder Infinitely Polar Bear unter Beweis zu stellen.

In diese Kategorie fällt auch ihre kommende Rolle in der Netflix-Miniserie "From Scratch", basierend auf den gleichnamigen Memoiren der Schauspielerin Tembi Locke. In der autobiografischen Romanze wird Saldana eine US-amerikanische Frau spielen, die sich während ihres Auslandsstudiums in einen Sizilianer verliebt und ein Leben mit ihm in den USA aufbaut. Als er jedoch unerwartet an einer Erkrankung stirbt, muss sie sich der überwältigenden Trauer stellen, damit sie ihre gemeinsame Tochter alleine so großziehen kann, wie sie es mit ihrem Mann getan hätte: mit Hoffnung, Freude und unendlicher Liebe.

Die dazugehörige Buchvorlage wurde erst vergangenen April publiziert und Reese Witherspoon schnappte sich die Rechte an einer Verfilmung. Sie wird die Miniserie gemeinsam mit Saldana produzieren. Als Showrunnerin und ausführende Produzentin fungiert Attica Locke ("When They See Us"), die Schwester von Tembi Locki. Dadurch wird wohl auch sichergestellt werden, dass die Adaption nah an der Realität bleibt. Attica brachte das Buch noch vor seiner Veröffentlichung zu Witherspoons Produktionsfirma Hello Sunshine. Daraufhin traf sich die begeisterte Oscarpreisrträgerin mit Saldana und schickte ihr das Manuskript. Von dort aus wurde das Ding zum Selbstläufer.

Witherspoon schwärmt von dem Projekt: (aus dem Englischen)

Tembis Memoiren sind eine raue und sanfte Darstellung des Lebens in allen seinen Facetten. Sie lässt einen an ihrer Liebe, ihrem Verlust und ihrer Widerstandsfähigkeit mit großer Verletzlichkeit und Kraft teilhaben. Wir liebten auf Anhieb Atticas und Tembis Vision und fühlen uns geehrt, die Gelegenheit zu haben, sie zum Leben zu erwecken.

Das klingt auf jeden Fall nach einer preisverdächtigen Rolle für Saldana.