Wonder Woman 3 kommt nicht

Gal Gadot in Wonder Woman 1984 © 2020 Warner Bros. Pictures

Quelle: Variety

Kommt ein dritter Wonder-Woman-Film oder nicht? Schenkt man Hauptdarstellerin Gal Gadot Glauben, dann arbeiten James Gunn und Peter Safran hinter den Kulissen an der Rückkehr der DC-Amazone, auch wenn Wonder Woman 3 von Patty Jenkins abgesagt wurde. Gadot hat mehrfach unmissverständlich angedeutet, dass sie die Rolle auch im neuen DCU weiter verkörpern würde und Gunn und Safran mit ihr an einem neuen Wonder-Woman-Abenteuer zusammenarbeiten würden. Dafür sprach auch, dass ihre Cameos in Shazam! Fury of the Gods und The Flash beibehalten und nicht, wie Henry Cavills Superman-Auftritt in The Flash, nachträglich entfernt wurden.

Doch offenbar sind die Dinge weniger eindeutig, als Gadots Kommentare vermuten lassen würden. Nachdem sie öffentlich über die Wiederauferstehung von Wonder Woman 3 gesprochen hatte, hat das zuverlässige Branchenblatt Variety bei seinen studiointernen Quellen nachgehorcht und berichtet, dass weder Wonder Woman 3 bei Warner in Entwicklung sei noch irgendein anderes Wonder-Woman-Projekt von Gunn und Safran entwickelt werde, abgesehen von der bereits angekündigten Amazonen-Prequelserie "Paradise Lost" von Max, in der Gadot jedoch keine Rolle spielen dürfte. Entgegen Gadots Aussage, Gunn und Safran hätten ihr versichert, dass sie in guten Händen sei und Wonder Woman 3 kommen würde, wurde laut Variety Gadot nichts diesbezüglich versprochen.

Als Gunn und Safran Anfang des Jahres ihre Pläne für die nächsten Jahre des DCU vorgestellt hatten, kam natürlich die Frage auf, ob irgendwelche der bisherigen Darsteller den Sprung ins neue Universum schaffen würden. Damals haben die beiden angedeutet, dass während Ben Affleck und Henry Cvaill als Batman und Superman endgültig raus seien, nichts prinzipiell dagegen spricht, dass Zachary Levi, Ezra Miller, Gal Gadot und Jason Momoa als Shazam, The Flash, Wonder Woman und Aquaman weitermachen könnten. Es war jedoch keine Bestätigung ihrer Rückkehr und nach den Flops von Shazam! Fury of the Gods und The Flash dürften zumindest die ersten beiden raus sein.

Offiziell bestätigt wurde von Gunn bisher nur, dass John Cena als Peacemaker, Freddie Stroma als Vigilante, Viola Davis als Amanda Waller und Xolo Maridueña als Blue Beetle im DCU weitermachen werden. Nichtsdestotrotz wird nichts, was vor Superman: Legacy und der Animationsserie "Creature Commados" geschah, als DCU-Kanon gezählt.

Würdet Ihr gerne einen weiteren Wonder-Woman-Film mit Gal Gadot sehen?