„True Lies“: Serienadaption des Actionhits bekommt keine 2. Staffel

0
True Lies Staffel 2

Steve Howey und Ginger Gonzaga in „True Lies“ © 20th Television

Quelle: Deadline

Nachdem er mit Terminator 2: – Tag der Abrechnung ein bahnbrechendes Sequel nd einen Genre-Meilenstein des Sci-Fi-Actionkinos inszeniert hatte und bevor er mit Titanic zum König der Welt wurde, drehte Cameron die Actionkomödie True Lies – Wahre Lügen, seine bislang letzte Zusammenarbeit (als Regisseur) mit Arnold Schwarzenegger. Blickt man auf Camerons Karriere zurück, geht True Lies manchmal neben den gigantischen, wegweisenden Erfolgen von Terminator 2, Titanic und Avatar ein wenig unter. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass True Lies seinerzeit zum ersten Film wurde, der mehr als 100 Millionen US-Dollar kostete.

Actionfans lieben den Film für seine großen Actionsequenzen, seine Situationskomik, Arnies One-Liner und die tolle Chemie zwischen Jamie Lee Curtis und ihm. Dass der Film tatsächlich ein Remake einer französischen Vorlage ist, wissen inzwischen nur die wenigsten. In Arnies Filmografie sticht True Lies als einer seiner Karriere-Höhepunkte hervor. Seit der Film erschienen ist, hofften Fans lange auf eine Fortsetzung, die mal mehr, mal weniger ernst im Gespräch war, doch letztlich steckte Cameron all seine Energie in die monumentalen Produktionen von Titanic und Avatar.

Stattdessen wurde eine Serienadaption des Films produziert, die den Plot mehr oder weniger beibehalten hat. „Shameless“-Darsteller Steve Howey übernahm darin die Rolle von Arnies Regierungsagenten Harry Tasker und Ginger Gonzaga („She-Hulk: Die Anwältin“) die seiner ahnungslosen Ehefrau Helen, die ihren Mann für einen Langweiler hält, bis sie die Wahrheit herausfindet und dann Seite an Seite mit ihm zusammenarbeitet. True-Lies-Darsteller Tom Arnold kehrte in einer neuen Rolle zurück und Beverly D’Angelo (Schöne Bescherung) und Keith David (Sie leben) spielen Nebenrollen. James Cameron wird als Produzent der Serienadaption gelistet, hatte aber vermutlich nicht sonderlich viel kreativen Input.

Während in den USA CBS die Serie ausstrahlt, erscheinen hierzulande neue „True Lies“-Folgen seit April wöchentlich bei Disney+ im Stream. Bislang gibt es dort die ersten vier (von insgesamt 13) Episoden zu sehen. Gewöhnt Euch jedoch nicht zu sehr an die Serie, denn CBS hat vor wenign Tagen ihre Absetzung nach einer quotenschwachen Staffel bekanntgegeben. Nächste Woche wird das Staffel- bzw. Serienfinale in den USA als Doppelfolge ausgestrahlt.

Howey und Gonzaga mögen gute, sympathische Schauspieler sein, doch sie sind kein Ersatz für Schwarzenegger und Curtis. Die Kritiken der Serie waren bestenfalls verhalten und spiegelten sich auch in den Zuschauerzahlen wider. „True Lies“ erzielte die niedrigsten Quoten von allen aktuellen Dramaserien von CBS, sodass die Absetzung wirklich keine Überraschung ist.

Hat wer von Euch in die Serie bei Disney+ reingeschaut?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein