Thor Love and Thunder Natalie Portman Bilder

Natalie Portman und Chris Hemsworth in Thor: Love and Thunder © 2022 Marvel Studios

Quellen: Empire, Marvel Studios

Die Einspielergebnisse der ersten drei Filmen aus Marvels Phase Vier ließen vielleicht etwas zu wünschen übrig (wobei sie natürlich unter erschwerten Bedigungen und im Falle von Black Widow parallel zur kostenpflichtigen Disney+-Veröffentlichung liefen), doch seit Dezember gibt der Marvel-Hype-Zug wieder Vollgas. Spider-Man: No Way Home erreichte fast $1,9 Milliarden Einspiel weltweit und gehört zu den zehn umsatzstärksten Filmen aller Zeiten, während Doctor Strange in the Multiverse of Madness trotz gemischter Kritiken einen fulminanten Start hingelegt und nach nur zwei Wochen seinen Vorgänger an den Kinokassen mühelos überholt hat. Von einer Marvel- oder Comicverfilmungen-Ermüdung der Zuschauer kann hier nicht die Rede sein.

Alles deutet auch darauf hin, dass Thor: Love and Thunder zu einem der größten Kinoerfolge des kommenden Sommers werden wird. Die Veröffentlichung des ersten Teaser-Trailers zum vierten Abenteuer des Donnergottes verbuchte rund 209 Millionen Aufrufe in den ersten 24 Stunden, was ihn zum siebtmeistgesehenen Trailer aller Zeiten macht. Nur No Way Home, die letzten beiden Avengers-Filme, die Realverfilmung von Der König der Löwen und Amazons "Der Herr der Ringe"-Serie erreichten mit ihren Trailern noch mehr Zuschauer im selben Zeitraum. Das spricht für großes Interesse an dem Sequel, dessen Vorgänger die eingefleischten Fans vielleicht polarisierte, die Kritiker und Zuschauermassen begeisterte und zum mit Abstand erfolgreichsten Teil der Reihe wurde.

Zu den großen Attraktionen von Love and Thunder gehören die Auftritte der Guardians of the Galaxy neben Chris Hemsworths Thor und natürlich die Rückkehr von Natalie Portman nach neun Jahren Franchise-Abwesenheit als Thors Ex Jane Foster, die als The Mighty Thor nun selbst den magischen Hammer Mjölnir schwingt und ihrem göttlichen Ex bei seinem Kampf gegen den Bösewicht Gorr der Schlächter, gespielt von Oscargewinner Christian Bale, unterstützt.

Der erste Teaser endete bewusst mit der Enthüllung von Portman als Lady Thor, was sicherlich zum Hype beigetragen hat. Nachdem sie in den ersten zwei Filmen wenig mehr als Love Interest und schmuckes Beiwerk war, darf Portmans Figur diesmal selbst Abenteuer Seite an Seite mit ihrem Ex erleben und bekommt auch eine ernste, dramatische Storyline, denn entsprechend der Comicvorlage erkrankt Jane auch in dem Film an Krebs.

Nachdem sie schon ein eigenes Poster bekommen hat, wurden nun zwei brandneue Bilder as dem Film mit Portman als The Mighty Thor veröffentlicht. Auf dem oberen ist sie auf dem Thorn von New Asgard neben Königin Valkyrie (Tessa Thompson) zu sehen. Interessant ist auch die Figur in der unteren rechten Ecke des Bilds, denn dabei handelt es sich allem Anschein nach um Bast, eine von der Bevölkerung Wakandas angebetete Göttin, die nach Erwähnungen in The First Avenger: Civil War und Black Panther ihren ersten Auftritt feiern wird, gespielt von Akosia Sabet ("Clickbait"). Auf dem Bild darunter ist Portman in voller Thor-Montur mitsamt Mjölnir neben dem unbewaffneten, aber immerhin wieder in Form gekommenen Thor zu sehen.

Thor Love and Thunder Natalie Portman Bilder 1 Thor Love and Thunder Natalie Portman Bilder 2Ich muss sagen, ich freue mich sehr darauf, dass eine fantastische Schauspielerin wie Portman dank Regisseur und Co-Autor Taika Waititi endlich im MCU endlich etwas zu tun bekommt außer darauf zu warten, dass Thor sie rettet oder dem muskulösen Donnergott hinterher zu schmachten.

Der nächste Trailer zum Film wird vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen und sollte dann endlich Bales Bösewicht zeigen, von dem Waititi schwärmt, er sei Marvels bislang bester Schurke. Charaktere wie Josh Brolins Thanos, David Tennants Kilgrave und Michael B. Jordans Killmonger haben in der Hinsicht die Messlatte sehr hoch gelegt, also bin ich sehr gespannt auf Bales erste Comicfilm-Rolle nach Batman.

Thor: Love and Thunder wird voraussichtlich am 6. Juli in unsere Kinos kommen. Sobald der neue Trailer zum Film verfügbar ist, werdet Ihr ihn natürlich bei uns finden.