The Walking Dead Staffel 10 Finale

Jeffrey Dean Morgan in "The Walking Dead" © 2020 AMC

Quelle: TVLine

ANEZIGE

Die Charaktere der Zombieserie "The Walking Dead" kennen sich mit einer weltweiten Seuche und dem Leben in einer Welt nach dem Untergang der Zivilisation bestens aus (nur Toilettenpapier wird irgendwie nie erwähnt). Jetzt ist es eine reale Epidemie, die der aktuellen 10. Staffel kurz vor der Ziellinie ein Bein stellt. US-Kabelsender AMC hat angekündigt, dass das für den 12. April geplante Staffelfinale nicht ausgestrahlt werden kann, weil die Post-Production der Folge nicht rechtzeitig beendet werden konnte, bevor die aktuelle Lage zur vorläufigen Schließung der dafür zuständigen Unternehmen führte. Das bedeutet, dass die Effekte und der Ton nicht nachbearbeitet werden konnten.

"The Walking Dead" wird also die Staffel nach 15 Episoden beenden und das geplante Finale wird als Sonderevent im Laufe des Jahres noch ausgestrahlt werden. Immerhin können sich die Fans noch auf zwei fertiggestellte Folgen freuen. Diese werden vom FOX Channel in Deutschland jedoch nur in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt, da alle deutschen Synchronstudios bis Mitte April geschlossen sind. FOX plant, diese Episoden später nachzusynchronisieren.

Zuvor wurde bereits das neue "The Walking Dead"-Spin-Off mit dem Zusatztitel "World Beyond" auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben. Dieses sollte eigentlich unmittelbar nach dem zehnten Staffelfinale der Mutterserie anlaufen, aber auch hier gab es Schwierigkeiten in der Fertigstellung.

Ein ähnliches Schicksal wird noch viele Serien dieser Saison treffen, beispielsweise auch "Supernatural", die sieben Folgen vor dem eigentlichen Staffelfinale aufhören muss. Nur wenige der aktuell ausgestrahlten Serien haben es tatsächlich geschafft, ihre Staffeln abzudrehen und bei kaum einer wurden die abgedrehten, aber noch nicht gezeigten Folgen auch alle schon in der Nachbearbeitung fertiggestellt.