The Man From Toronto Woody Harrelson

Woody Harrelson in Solo: A Star Wars Story © 2018 Lucasfilm/Walt Disney Pictures

Quelle: Variety

ANEZIGE

Die im Januar angekündigte Actionkomödie The Man From Toronto tauscht einen ihrer Stars aus. Woody Harrelson (Zombieland) ersetzt den ursprünglich besetzten Jason Statham an der Seite von Kevin Hart (Jumanji: The Next Level). Harrelson spielt in dem Film den tödlichsten Profikiller der Welt, nur bekannt als Man from Toronto, der per Zufall in einem Airbnb auf einen New Yorker Loser trifft, gespielt von Hart, woraufhin dessen Welt aus den Fugen gerät.

Der Darstellertausch erfolgt nur wenige Wochen vor dem eigentlich geplanten Drehbeginn Mitte April, wobei dieser aufgrund der aktuellen Lage höchstwahrscheinlich nach hinten verschoben werden muss. Statham ist aufgrund kreativer Differenzen mit dem Studio kurzfristig aus dem Film ausgestiegen. Angeblich wollte er eine brutalere, bösere Actionkomödie mit R-Rating, während das Studio etwas für ein breiteres Publikum haben wollte. Harrelson, der dieses Jahr auch in Sonys Venom 2 als Bösewicht Carnage zu sehen sein wird, ist definitiv kein Darsteller, über dessen Besetzung ich mich in irgendeinem Film beklagen würde, auch wenn ich Statham natürlich auch mag. Die Frage ist nur, ob Hart erträglich sein wird wie in den Jumanji-Filmen oder nervig wie bei den meisten anderen seiner Auftritte. Der Plot erinnert auf jeden Fall an die Actionkomödie Central Intelligence mit Hart und Dwayne Johnson.

Regie führt bei The Man From Toronto Patrick Hughes, der mit Killer’s Bodyguard bereits eine Profikiller-Actionkomödie in seinem Resümee hat. Deren Fortsetzung erscheint noch dieses Jahr. The Man From Toronto ist aktuell für den Kinostart am 26.11.2020 in Deutschland terminiert, doch ich gehe stark davon aus, dass dieser noch nach hinten verschoben werden wird.

Wecken der Cast oder die Handlung Euer Interesse?