The Gifted Ende

Anjelica Bette Fellini, Emma Dumont und Percy Hynes White in "The Gifted" © 2018 Fox Broadcasting Co.

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Nachdem schon bekanntgegeben wurde, dass die dritte "Legion"-Staffel auch ihre letzte werden würde, wurde nun auch der zweiten Serie aus der X-Men-Welt der Stecker gezogen. FOX hat sich gegen die Verlängerung von "The Gifted" um eine dritte Staffel entschieden. Die Ausstrahlung der zweiten Staffel endete bereits im Februar und selbstverständlich war das Staffelende nicht als Serienende angedacht. Zumindest in dieser Hinsicht wird "Legion" durch die frühzeitig getroffene Entscheidung einen Vorteil haben. In Deutschland zeigte der Pay-TV-Sender Fox Channel die zweite Staffel nahezu parallel zur US-Ausstrahlung. Ins Free-TV kommt sie nächsten Monat bei sixx.

"The Gifted" spielt in einer parallelen Version der Welt aus den X-Men-Kinofilmen von 20th Century Fox. In dieser werden Mutanten von normalen Menschen gejagt und müssen im Untergrund leben. Dort bildet sich auch eine radikale Gruppierung, die die Vorherrschaft der Mutanten anstrebt.

Die Absetzung von "The Gifted" ist wirklich keine Überraschung. Wie so häufig, lag es an unzureichenden Zuschauerzahlen. Die erste Folge der Serie, inszeniert vom X-Men-Filmregisseur Bryan Singer, ist letztes Jahr noch mit ordentlichen 4,9 Millionen Zuschauern angelaufen, doch die Zahlen sanken schnell auf einen Schnitt von 3,3 Millionen pro Folge in der ersten Staffel. Der Abwärtstrend setzte sich in Staffel 2 fort, in der die meisten Folgen nicht einmal 2 Millionen Zuschauer in den USA erreichten. Damit wurde sie zu einer der quotenschwächsten Serien des Senders. Die Effekte der Serie machen sie nicht gerade zu einer kostengünstigen Produktion.

Den endgültigen Todesstoß verpasste "The Gifted" jedoch die Übernahme von Fox Television durch Disney. Dadurch gehörte "The Gifted" plötzlich nicht mehr dem Sender selbst, sodass er nicht mehr von sekundären Einnahmen der Serie durch Streaming profitieren konnte. Daher wurden reguläre Einschaltquoten entscheidend und diese waren einfach zu niedrig.

Das Industrie-Portal Deadline berichtet, dass die Möglichkeit besteht, dass Disney "The Gifted" woanders fortsetzen wird, beispielsweise auf ihrem Sender Freeform oder der Streaming-Plattform Hulu, die mehrheitlich Disney gehört. Allerdings sind das lediglich Speukulationen und bislang wurden darüber keine offiziellen Gespräche geführt. Angesichts des mangelnden Interesses der Zuschauermassen an "The Gifted" würde es mich überraschen, wenn Disney der Serie eine zweite Chance geben würde. Das gilt umso mehr, da das Studio das gesamte X-Men-Universum rebooten wird.