The Expendables 4 Drehbeginn

© Lionsgate

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Es ist noch nicht so lange her, da stand die Zukunft von The Expendables 4 unter keinem guten Stern. Vor knapp über einem Jahr kündigte Sylvester Stallone an, am vierten Film nicht länger beteiligt zu sein, weil er sich mit dem Produzenten Avi Lerner nicht einigen konnte. Durch die zeitlich etwas ungünstige Platzierung der Meldung hielten das damals noch viele für einen Aprilscherz, doch für Stallone war es bitterer Ernst. Es dauerte nicht lange, bis auch Arnold Schwarzenegger Solidarität bekundete und die Fortsetzung ebenfalls ausgeschlossen hat, solange Stallone nicht dabei ist. Das ergibt auch Sinn, denn nicht nur ist seine Figur Barney Ross der unverzichtbare Anführer des Expendables-Teams, ohne Stallone wäre es zum Franchise vermutlich so auch nie gekommen. Er führte beim ersten (und in meinen Augen bislang besten) Film Regie und schrieb alle drei Teile mit.

Avi Lerner hat derweil nie die Zuversicht verloren, die Wogen glätten zu können. Im Januar wirkte Stallone schon deutlich versöhnlicher und deutete die Rückkehr der Expendables an. Als dann vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Stallone in Rambo 5, auch von Avi Lerner produziert, mitspielen würde, war klar, dass das Zerwürfnis ein Ende hatte. Der Weg für The Expendables 4 war frei.

Jetzt hat das Sequel einen weiteren Riesenschritt nach vorne gemacht, denn Stallone hat nun offiziell für den Film unterschrieben. Er wird Rambo 5 zuerst im Herbst drehen und wenn alles nach Plan läuft, werden die Dreharbeiten zu The Expendables 4 Anfang 2019 in Bulgarien anlaufen, wo schon die bisherigen Filme entstanden sind.

Dass Actionfans sich auf Fortsetzungen zu Rambo und The Expendables freuen dürfen, ist nicht im geringen Maß der Begeisterung der chinesischen Kinogänger für Old-School-Actionstars zu verdanken. Der chinesische Verleihreise Dadi hat die Vertriebsrechte für beide Sequels für eine achtstellige Summe gekauft. Erfahrungen mit chinesisch finanzierten Sequels hat Stallone bereits. Auch die beiden kommenden Escape-Plan-Fortsetzungen haben wir China zu verdanken.

Aktuell ist noch unklar, wer neben Stallone im Kader von The Expendables 4 stehen wird, doch ich halte die Rückkehr des Stamm-Teams aus Terry Crews, Randy Couture, Dolph Lundgren und Jason Statham für wahrscheinlich. Hoffentlich findet Antonio Banderas auch Zeit, seine Performance gehörte zu den wenigen Highlights im größtenteils miserablen dritten Film. Aus dessen Fehlern hat Stallone laut eigener Aussage gelernt und in Vergangenheit hoch und heilig versprochen, dass The Expendables 4 wieder mit einem R-Rating kommen wird.