Quelle: Amazon Prime Video

Was für ein Tag für die Fans von exzentrischen Serien über Antihelden! Am selben Tag haben Netflix und Amazon Prime die brandneuen Trailer zu ihren Hits "The Umbrella Academy" bzw. "The Boys" veröffentlicht. Da "The Umbrella Academy" bereits am 31. Juli zurückkehrt, gab es dazu einen Langtrailer. "The Boys" geht erst im September bei Amazon in die zweite Runde, daher wurde erst einmal ein Teaser veröffentlicht, in dem aber auch schon viele Eindrücke zu sehen sind, die die Zuschauer daran erinnern, wie durchgeknallt die Serie ist. Alleine im Teaser-Trailer lässt Homelander (Antony Starr) bereits einen protestierenden Soldaten mit seinem Laserblick explodieren, und bringt später einen Kopf mit einer kleinen Handbewegung zum Platzen. Genauso kennen und lieben die Fans die Serie, die keine Gefangenen nimmt und dem bösen Ton der Vorlage von Garth Ennis absolut gerecht wird. Es ist eine Welt, in der die mächtigsten Superhelden, die die Menschheit beschützen sollen, machtbesessene, egoistische Arschlöcher sind, und lediglich die Truppe rund um Butcher (Karl Urban) versucht, sie in Schach zu halten.

Unten gibt es den Teaser in deutscher und englischer Ausführung sowie ein brandneues Plakat zu Staffel 2. Die ersten offiziellen Ausschnitte aus der Staffelpremiere findet Ihr hier.

Deutscher Teaser

Originalteaser

The Boys Staffel 2 Teaser PosterDie ersten drei Folgen der 2. "The Boys"-Season werden am 4. September bei Prime veröffentlicht. Die restlichen fünf werden immer im Wochenrhythmus freitags bis zum 9. Oktober erscheinen.

Billy Joels "We Didn’t Start The Fire" ist als Song im Teaser übrigens clever gewählt, denn er ist eine Auskopplung aus Joels Album "Storm Front". Stormfront ist auch der Name der neuen Superheldin, die nach dem Tod von Transluscent ihren Platz unter den Seven einnimmt. Aya Cash ("You’re the Worst") spielt sie als Influencerin, deren Kräfte mit denen von Homelander angeblich nahezu mithalten können. In den Comics ist Stormfront ein männlicher Nazi und der erste Mensch mit Superkräften, nachdem im Zweiten Weltkrieg an ihm experimentiert wurde.

Ein ganz besonderer Insider-Verweis wird "Supernatural"-Fans in Staffel 2 auffallen. Jim Beaver, der Darsteller von Bobby Singer aus der Serie, verkörpert in der zweiten "The Boys"-Staffel den Verteidigungsminister Robert A. Singer. Das ist gewiss kein Zufall: "The Boys"-Showrunner Eric Kripke hat schließlich "Supernatural" erschaffen.

Eine wiederkehrende Rolle spielt auch Giancarlo Esposito ("Breaking Bad") als Stan Edgar, der CEO von Vought, der in der ersten Season kurz zu sehen war. Goran Višnjić verkörpert in den neuen Folgen Alistair Adana, den charismatischen Anführer einer Kirchengemeinde, der sich mit Homelander verbündet. Claudia Doumit spielt die aufstrebende, hochintelligente Kongressabgeordnete Victoria Neuman. Beide spielten zusammen in Kripkes Zeitreiseserie "Timeless" mit.

In der neuen "The Boys"-Staffel sind die Titelhelden zu Beginn auf der Flucht vor Vought und den Seven, während Butcher vermisst wird. Karl Urban wird erst ab der zweiten Folge der Staffel wieder auftreten. Ursprünglich waren Flashbacks mit seinem Charakter für die erste Folge geplant, wurden aber aus Zeitgründen wieder entfernt. Die Szenen gehen jedoch nicht verloren. Stattdessen hat Kripke angekündigt, dass aus ihnen der Kurzfilm "Butcher" zusammengestellt und kurz nach dem Start von Staffel 2 bei Prime veröffentlicht werden wird. Die Ereignisse aus dem Kurzfilm werden im Laufe der Staffel immer wieder angesprochen.

Kripke verriet außerdem, dass ihm ein deutlich größeres Budget bei Staffel 2 zur Verfügung stand als bei der ersten Staffel. Grund dafür war vermutlich der große Erfolg der Serie bei Prime letztes Jahr. Die Effekte und Actionszenen werden größer und spektakulärer, doch das größere Budget bedeutet laut Kripke noch mehr: (aus dem Englischen)

Es bedeutet nicht nur riesige Actionszenen. Es bedeutet auch einige von ihnen. Wir haben einige gigantische Sequenzen. Es gibt große Meeres-Säugetiere. Aber es gibt auch viel intensivere Szenen, die für die Schauspieler emotional wirklich schwierig sind und mehr Zeit benötigen. Nicht nur die Visuals sind episch: Ich denke, die Emotionen sind ein wenig epischer in dieser Season […]

Freut Ihr Euch mehr auf die neuen Folgen von "The Umbrella Academy" oder "The Boys"?