Durchtrainiert: Jake Gyllenhaal im Trailer zum Boxer-Drama Southpaw

Jake Gyllenhaal spielt die Hauptrolle im Boxer-Drama Southpaw von Antoine Fuqua (Training Day). Dafür hat sich der 34-Jährige ordentlich Muskelmasse antrainiert. Nachdem er noch in Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis als aalglatter Sensationsreporter durch das nächtliche Treiben der Stadt der Engel wieselte, entfesselt er jetzt die Gewalt eines rasenden Stiers. Aber, seht selbst:

Southpaw ist für den 20. August bei uns angekündigt. Neben Gyllenhaal sind bereits Rachel McAdams (Midnight In Paris), Oscar-Preisträger Forest Whitaker (Der letzte König von Schottland) sowie Rapper Curtis "50 Cent" Jackson zu sehen. Außerdem stehen die britische Sängerin Rita Ora, Naomie Harris (Skyfall) sowie Tyrese Gibson (Fast and Furious 7) auf der Besetzungsliste.

ANZEIGE

Inhaltlich macht der Trailer bisher wenig her. Erinnerungen an eine Mischung aus Daren Aronofskis The Wrestler sowie David T. Russells The Fighter werden wach. Beide Hauptdarsteller erhielten für die Filme bekanntlich einen Oscar. Vielleicht gibt es also auch bald den von Fans lange geforderten Goldjungen für Gyllenhaal. Das Drehbuch stammt aus der Feder des Duos Richard Wenk, der mit Regiesseur Fuqua bereits an The Equalizer mit Denzel Washington arbeitete, und Kurt Sutter, der sich mit den Serien Sons Of Anarchy und The Shield einen Namen machte.

In Southpaw (ein Fachbegriff aus dem Box-Sport, der so viel bedeutet wie Rechtsauslage) geht es um einen aufstrebenden Boxer, der sich in bester Rocky-Manier seinen Weg an die Spitze erkämpft, um dann schmerzlich auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren. Ein persönlicher Kampf um den eigenen Platz in der Welt und das Sorgerecht seiner Tochter entbrennt.

Start: 20. August

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema