RRR 2

N. T. Rama Rao Jr. und Ram Charan in RRR © 2022 DVV Entertainment

Quelle: The Film Stage

Wer glaubt, dass Filme über reale historische Figuren trockene Wiedergabe bekannter Fakten sind, sollte sich auf Netflix das dreistündige indische Actionepos RRR anschauen. Die in der Telugu-Sprache und mit einem Budget von rund $70 Mio bis dato teuerste indische Filmproduktion aller Zeiten erzählt die Geschichte der Revolutionäre Komaram Bheem (N. T. Rama Rao Jr.) und Alluri Sitarama Raju (Ram Charan), die 1920 gemeinsam gegen die britischen Unterdrücker und den damaligen Fürstenstaat Hyderabad kämpfen. Dabei legte Regisseur S.S. Rajamouli bei seinem Film genauso viel Wert auf historische Genauigkeit wie Timur Bekmabetov bei Abraham Lincoln Vampirjäger und Quentin Tarantino bei Inglourious Basterds (letzterer war Rajamoulis direkte Inspiration). In Wahrheit haben sich die beiden Helden nie getroffen, aber wen interessiert schon die wahre Geschichte, wenn man stattdessen epische Over-the-Top-Actionszenen in Zeitlupe haben kann, die glatt einem Marvel-Blockbuster entstammen könnten?!

Wer einen Eindruck vom abgedrehten Actionfeuerwerk des Films sehen möchte, kann sich den Trailer anschauen:

Die Dreharbeiten zu RRR begannen Ende 2018, endeten nach einigen Covid-bedingten Pausen erst im August 2021 und umfassten insgesamt mehr als 300 reine Drehtage in mehreren Ländern. Im Gegensatz zum ähnlich ambitioniert produzierten, aber letztlich gefloppten Forrest-Gump-Remake Laal Singh Chaddha machte sich der Aufwand bei RRR bezahlt. Nachdem der Film am 25. März weltweit in die Kinos kam, spielte er umgerechnet mehr als $150 Mio ein und zementierte das Telugu-Kino als aktuell kommerziell erfolgreichste Filmindustrie Indiens. Zur weiteren Verbreitung des Films trägt außerdem Netflix durch en Vertrieb des Films in vielen Ländern bei.

Bevor RRR in die Kinos kam, erklärte S.S. Rajamouli, dass er keine Pläne habe, aus dem Film ein Franchise zu machen, doch Erfolg kann verführerisch sein, denn bei einer Sondervorführung des Films in Chicago vor wenigen Tagen verriet er, dass sein Vater, der renommierte Drehbuchautor V. Vijayendra Prasad, aktuell an einer Geschichte für RRR 2 arbeitet. Rajamouli, der das Drehbuch zu RRR selbst geschrieben hat, erklärte, dass sein Vater der Storyautor aller seiner bisherigen Filme gewesen sei und die beiden schon etwas über RRR 2 gesprochen hätten. Allerdings befindet sich die Fortsetzung noch in einem sehr frühen Stadium und es werden vermutlich einige Jahre ins Land ziehen, bis der Film kommt.

Habt Ihr RRR bereits bestaunt?