Return to Silent Hill: Details zum Cast, Plot und den Dreharbeiten in Deutschland

© 2006 Sony Pictures/Konami

Quellen: FFF Bayern, Deadline

Siebzehn Jahre nach seinem ersten Filmausflug nach Silent Hill kehrt Regisseur Christophe Gans in die unheimliche, neblige Stadt aus Konamis Videospielreihe zurück. Gans' erster Silent-Hill-Film hatte zwar seine Probleme, bestach aber durch sehr dichte Atmosphäre und gehörte definitiv zu den besseren Videospielverfilmungen (wobei die Messlatte 2006 wirklich nicht hoch lag). Obwohl Gans am 3D-Sequel sechs Jahre nicht mehr beteiligt war, hat ihn die Faszination von Silent Hill nie losgelassen und dieses Jahr kehrt er für die dritte Verfilmung der Reihe hinter die Kameras als Drehbuchautor (neben Sandra Vo-Anh nd William Josef Schneider) und Regisseur zurück.

ANZEIGE

Return to Silent Hill wird keine Fortsetzung zu einem der ersten beiden Filme sein, sondern eine direkte Adaption von "Silent Hill 2" aus dem Jahr 2001, der gemeinhin als bester Teil der Reihe gilt. Nach einer zehnjährigen Dürreperiode ohne ein neues "Silent Hill"-Spiel wurden im Oktober gleich drei neue Spiele, darunter ein Remake von "Silent Hill 2", sowie der neue Film angekündigt.

Lange werden wir auf Return to Silent Hill zum Glück nicht warten müssen, denn Konami und Gans machen Nägel mit Köpfen. Nachdem die Produktion kürzlich eine Million Euro an Fördergeldern vom FilmFernsehFonds Bayern sichern konnte, werden die Dreharbeiten bereits nächsten Monat beginnen. Rund die Hälfte davon werden in München, Penzing, Nürnberg, Rossberg und rund um den Ammersee stattfinden. Der restliche Dreh wird nach Osteuropa verlagert. Neben Deutschland sind Frankreich, Großbritannien und Serbien an der Produktion des Films beteiligt.

Orientierte sich Gans' erster Film noch lose am ersten "Silent Hill"-Game und erfand ganz neue Protagonisten, soll Return to Silent Hill eine recht treue Adaption von "Silent Hill 2" werden. Nichtsdestotrotz gibt es einige Abweichungen von der Vorlage, wie die ersten offiziellen Plot-Details verraten. In dem Film kehrt James Sunderland, getrieben von den Schatten seiner Vergangenheit, nach Silent Hill zurück, um seine verlorene Liebe Mary Crane wiederzufinden, nachdem er einen geheimnisvollen Brief aus Silent Hill erhalten hat. Doch die bedrückende, finstere Stadt ist nicht mehr der Ort aus seinen Erinnerungen. Dort trifft er auf vertraute Gestalten, die versuchen, ihn von seiner Suche abzubringen. Je länger er in Silent Hill verweilt, desto mehr zweifelt er an seinem Verstand und fragt sich, ob er in die düstere Unterwelt des Jacob Crane geraten ist.

Kenner des Spiels dürften bei Marys Nachnamen, die in "Silent Hill 2" eigentlich Mary Shepherd-Sunderland heißt, die Stirn runzeln und ein Jacob Crane ist aus den Games gar nicht bekannt. Doch letztlich werden nicht diese Details darüber entscheiden, ob Return to Silent Hill ein guter Film wird.

Inzwischen wissen wir auch, wer die beiden Hauptrollen in dem Film übernehmen wird. Jeremy Irvine (Bild unten links aus The Last Full Measure) wird James Sunderland verkörpern und Hannah Emily Anderson (Bild unten rechts aus Jigsaw) Mary. Die restliche Besetzung ist noch nicht bekannt.

Return to Silent Hill Cast Irvine AndersonUnten findet Ihr noch ein Video, in dem Gans und die Produzenten über ihre Pläne für den neuen Film sprechen und darüber, wie er sich von Gans' erstem Silent Hill unterscheiden wird:

Freut Ihr Euch auf die Rückkehr nach Silent Hill im Kino?

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein