Reacher Staffel 2

Alan Ritchson in "Reacher" © 2022 Amazon Prime Video

Quelle: Deadline

Neben Ethan Hunt und bald auch Pete "Maverick" Mitchell ist Jack Reacher der einzige Charakter, den Tom Cruise in seiner langen Karriere mehr als einmal gespielt hat. Seine beiden Jack-Reacher-Filme hatten durchaus ihre Fans unter Liebhabern grundsolider Actionthriller, doch viele Kenner von Lee Childs "Jack Reacher"-Romanen vermissten die sehr markante Optik des Charakters, die nicht weiter entfernt vom kompakt gebauten Cruise hätte sein können. Ein sehr bezeichnendes Merkmal von Jack Reacher ist nämlich sein Aussehen. Beschrieben wird er als ein massiver, blonder Hüne, ein echter Berg von einem Mann, der meist über seinen Widersachern türmt. Auch Lee Child selbst war von der Besetzung durch Cruise wenig begeistert und legte nahe, dass der Schauspieler schon zu alt für Actionrollen sei.

Über die letzte Aussage kann man sich angesichts der Mission: Impossible-Filme definitiv streiten, doch wer einen Jack Reacher sehen wollte, der nah an der Romanvorlage war, kam diesen Monat endlich auf seine Kosten. Alan Ritchson ("Blue Montain State") verkörpert in der von Amazon Prime produzierten Serie "Reacher" den ehemaligen Militärpolizisten und Herumtreiber. Mit seinen 1,88 m Größe hat Ritchson eine imposante Statur und für die Rolle legte er sich gut 14 Kilo an Muskelmasse zu, um der Romanbeschreibung von Reacher besser zu entsprechen.

Die Zuschauer scheinen mit der Darstellung sehr zufrieden zu sein. Am 4. Februar veröffentlicht, wurde die Serie in den ersten 24 Stunden zu einer der fünf meistgeschauten Prime-Serien aller Zeiten in den USA und weltweit. Dabei profitierte sie davon, dass der Streamer nicht, wie zuletzt immer häufiger, die Folgen wöchentlich veröffentlicht hat, sondern gleich die gesamte Staffel zum Abruf bereitstellte. Auch gehört "Reacher" mit einer Durchschnittswertung von 4,7 von 5 zu einer der bestbewerteten Prime-Serien überhaupt.

Nach diesem Erfolg musste sich Amazon nicht lange bitten lassen und hat bereits eine zweite Staffel in Auftrag gegeben. Nick Santora ("Scorpion") wird als Showrunner zurückkehren. An Romanvorlagen mangelt es für weitere Reacher-Abenteuer nicht. Seit 1997 erschienen bis heute 26 (!) Romane mit Jack Reacher als Hauptfigur. Die erste Staffel basierte auf dem ersten "Reacher"-Roman "Größenwahn" (OT: "Killing Floor"), in dem Reacher die Mörder seines Bruders jagt. Ob Staffel 2 mit dem zweiten Buch weitermachen wird, ist unklar.

Ebenfalls ungeklärt bleibt, ob irgendwelche anderen Charaktere aus der ersten Staffel, in der u. a. Willa Fitzgerald und Malcolm Goodwin mitgespielt haben, zurückkehren werden. Die "Reacher"-Romane sind weitgehend voneinander unabhängig und erzählen keine durchgehende Geschichte. Dies könnte sich auch in der Herangehensweise an die Serie widerspiegeln. Auf jeden Fall deuten der Erfolg der ersten Staffel und die schnelle Verlängerung darauf hin, dass wir noch einige Jahre mit Ritchson als Reacher vor uns haben. Als früher Fan von "Blue Mountain State" gönne ich ihm den Erfolg sehr.

Habt Ihr die erste "Reacher"-Staffel gesehen und seid Ihr zufrieden mit Ritchson als Titelfigur gewesen?