Quelle: Universal Pictures UK

Seit dem überraschenden Erfolg von 96 Hours hat sich Liam Neeson als Actionheld neu erfunden und feierte damit in den letzten zehn Jahren so einige Erfolge, sodass man den Schauspieler inzwischen vor allem mit Actionfilmen und Thriller in Verbindung bringt. Dabei vergisst man leider ganz schnell seine lange Karriere vor dieser Phase, in der er sich als ausgezeichneter Drama-Darsteller mit Filmen wie Schindlers Liste, Michael Collins, Nell und Kinsey einen Namen gemacht hat.

Daran erinnert er nun mit seinem ruhigen neuen Film Ordinary Love vom Regie-Duo Lisa Barros D’Sa und Glenn Leyburn (Good Vibrations). Darin spielen Neeson und die ebenfalls immer herausragende Lesley Manville (Der seidene Faden) das seit vielen Jahren verheiratete Paar Tom und Joan, deren routinierte, liebevolle Beziehung erschüttert wird, als Joan mit Brustkrebs diagnostiziert wird. Das stellt Tom vor die unvorstellbare Möglichkeit, dass Joan eines Tages nicht mehr da sein könnte.

Ordinary Love feierte im September beim Toronto International Film Festival seine Weltpremiere und wird am 6. Dezember in die britischen und irischen Kinos kommen. Ein deutscher Starttermin steht leider noch nicht fest. Unten findet Ihr den Trailer und das Poster zum Film, bei dem vermutlich nicht viele Augen trocken bleiben werden.

Ordinary Love Trailer & Poster