Oldish Laurence Fishburne

Jenifer Lewis und Laurence Fishburne in "Black-ish" © 2020 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Quelle: The Hollywood Reporter

Nachdem kürzlich das teilanimierte Wahlkampf-Special auf ABC ausgestrahlt wurde, startet die 7. "Black-ish"-Staffel am 21. Oktober ganz offiziell in den USA. Eigentlich war die Rückkehr der Serie erst für die Midseason, also irgendwann Anfang nächsten Jahres geplant, doch ihre hochaktuelle, thematische Relevanz in Anbetracht der "Black Lives Matter"-Bewegung bewegte den Sender dazu, den Staffelstart vorzuziehen.

Aufgrund ihrer Sensibilität für zeitgemäße, wichtige Themen und der vielschichtigen Darstellung des Lebens einer afroamerikanischen Familie aus der oberen Mittelschicht im heutigen Amerika gehört "Black-ish" seit Jahren zu einer der meistgefeierten Sitcoms im US-Fernsehen. Drei Emmy- und zwei Golden-Globe-Nominierungen als "Beste Comedyserie" sowie zahlreiche weitere Nominierungen für die Hauptdarsteller Anthony Anderson und Tracee Ellis Ross sprechen für sich. Und obwohl "Black-ish" für ABC nie zu einem vergleichbar großen Quotenhit wurde wie "Modern Family" oder "Die Goldbergs", wurde das Franchise in den letzten Jahren um zusätzliche Serien über die Johnson-Familie erweitert. Erst erhielt Yara Shahidi als Zoey ihr eigenes College-Spin-Off "Grown-ish", der vom Schwesternsender Freeform ausgestrahlt wird; letztes Jahr folgte bei ABC die Achtziger-Prequelserie "Mixed-ish" über die jungen Jahre von Bow (Ross). Beide Serien wurden zuletzt jeweils um eine vierte bzw. eine zweite Staffel verlängert.

Auch der nächste Ableger ist bereits in Planung, und diesmal geht es um die ältere Generation, was der Titel auch unmissverständlich klar macht. "Black-ish"-Schöpfer Kenya Barris, dessen neuste Serie "#BlackAF" von Netflix um eine zweite Staffel verlängert wurde, schreibt das neue Spin-Off "Old-ish" über Dres (Anderson) Eltern Earl und Ruby Johnson, gespielt von Laurence Fishburne und Jenifer Lewis. Beide würden im Ableger ihre Rollen wieder verkörpern. Fishburne ist bereits einer der Produzenten der Mutterserie und trat bisher in mehr als 60 Folgen auf. Lewis gehört seit der zweiten Staffel sogar zum Haupt-Cast.

"Old-ish" würde Earl und Ruby dabei folgen, wie sie ihrer Liebe eine zweite Chance geben und in eine sich schnell verändernde (lies: gentrifizierte) Gegend von Los Angeles ziehen. Dort treffen sie Charaktere, die sowohl das alte als auch das neue Gesicht der Gemeinde repräsentieren, während sie selbst versuchen, ihr Leben als Ehepaar zu meistern.
Ob "Old-ish" von ABC grünes Licht bekommen wird, wird sich voraussichtlich erst nächstes Jahr entscheiden, sodass die Serie ggf. zur TV-Saison 2021/2022 starten würde.

Traurig ist, dass bis heute weder "Black-ish" noch irgendwelche ihrer Ableger im deutschen Fernsehen ausgestrahlt worden sind. Lediglich bei TVNOW, Joyn und Sky Ticket kann man die ersten fünf Seasons der Hauptserie im Stream finden.