Quellen: Netflix, io9

Der versehentlich selbst herbeigeführte Leak von Netflix wurde jetzt ganz offiziell bestätigt: Die zweite Staffel von Marvels härtester Serie "The Punisher" wird am 18. Januar weltweit von Netflix veröffentlicht werden und wieder 13 Episoden umfassen. Am gleichen Tag geht bei Netflix übrigens auch "Star Trek: Discovery" in die zweite Runde, jedoch nur mit einer neuen Folge pro Woche.

ANZEIGE

Noch interessanter als die offizielle (aber eigentlich schon bekannte) Release-Ankündigung ist der brandneue Teaser zu Staffel 2, in dem Frank Castle (Jon Bernthal) endgültig zum Punisher zu werden scheint. Außerdem zeigt der Teaser seinen Widersacher und ehemaligen Kumpel Billy Russo (Ben Barnes), der von ihrem Kampf im Finale von Staffel 1 schwere Verletzungen davongetragen hat und sich in der zweiten Staffel zu Punishers Erzfeind Jigsaw verwandeln wird. Zwei offizielle Bilder aus Staffel 2 zeigen zusätzliche Eindrücke von Frank und Billy:

Marvels The Punisher Staffel 2 Start & Bilder 2Marvels The Punisher Staffel 2 Start & Bilder 1Barnes' Look als Jigsaw könnte einige Fans der Vorlage enttäuschen, denn von dem grotesk entstellten Gesicht aus den Comics ist nicht viel übrig geblieben. Billy hat zwar einige böse Narben, doch hier mal zum Vergleich zwei Bilder, die Jigsaw aus den Comics bzw. im Kinofilm Punisher: War Zone (gespielt von Domic West) zeigen:

 

Marvels The Punisher Staffel 2 Start News 2Marvels The Punisher Staffel 2 Start News 1Da durfte Ben Barnes im Kontrast doch noch hübsch bleiben. In Erwartung der überraschten Reaktionen auf sein nicht sonderlich entstelltes Gesicht, erklärte Barnes in einem Interview, dass sich Jigsaw (übersetzt: Puzzle-Spiel) nicht so sehr auf sein Gesicht bezieht, sondern auf seine beschädigte Psyche. Laut seiner Aussage wird der Name "Jigsaw" in der Serie gar nicht verwendet: (aus dem Englischen)

Am Ende der ersten Staffel hören wir, dass die Ärzte sagen, dass er wegen Stich- und Gesichtswunden operiert worden ist, also hatte er einen plastischen Chirurgen, der versucht, ihn zu reparieren. Wir sprechen hier von einem zutiefst narzisstischen Charakter, dessen Maske aus Staffel 1, im Sinne von Frisuren und gutaussehenden Anzügen und all dem, ihm weggenommen wurde.

Es geht darum, was er selbst sieht, wenn er in den Spiegel schaut, und nicht zwingend was andere Menschen sehen, weil wir aus Billys Geschichte keine Horrorshow machen wollten. Es ist eine innere Angelegenheit. Wir nennen den Charakter nicht Jigsaw in der Serie, aber er hat auf jeden Fall ein Puzzle in seinem Gehirn. Es geht nicht um sein Gesicht, es ist der psychologische Aspekt, auf den wir in dieser Staffel den Fokus legen wollten.

Es geht nicht nur um das Körperliche. Sein Kopf wurde auf die gleiche Weise traumatisiert wie bei vielen anderen Veteranen und er versucht, damit umzugehen. Er hat Hirnschäden und Probleme mit seinem Gedächtnis. Er versucht, wieder zusammenzusetzen, was passiert ist und wer er ist. An einem bestimmten Punkt nutzen wir die Metapher, dass sein Gehirn wie ein Puzzle-Spiel ist, das sie zusammenzusetzen versuchen.

Es sind jedoch nicht nur die Kriegserlebnisse, die Billy traumatisiert haben. Bei ihrem brutalen Zweikampf mit Frank erlitt er eine Hirnverletzung und erholt sich nun langsam von seinen Wunden.

Der Ansatz kann gut funktionieren und letztlich ist es mir nicht so wichtig, ob er der Comicfigur ähnlich aussieht (die gesamte Hintergrundgeschichte wurde sowieso schon verändert). Wichtig ist, dass der Charakter interessant bleibt bzw. interessanter wird als in der ersten Season.

Weitere Details zu den Themen und dem Cast von Staffel 2 findet Ihr hier.