"Marvel’s Blade": Game kommt frühestens 2027

0

© 2023 Bethesda/Arkane Lyon

Quelle: XBoxEra Podcast

Eine der größten Ankündigungen, die Kevin Feige bei der Marvel-Präsentation in Hall H der San Diego Comic-Con 2019 gemacht hat, war der zweifache Oscarpreisträger Mahershala Ali als neuer Blade-Darsteller. Jedoch hat Feige schnell klargestellt, dass der neue Blade-Film nicht vor Phase Fünf, die nach damaligen prä-Corona-Plänen bereits 2022 losgehen sollte, kommen würde. Weder Feige noch Ali haben damals geahnt, wie lange es wirklich dauern würde, bis der Daywalker (abgesehen von seinem Stimm-Cameo in Eternals) zurückkehren würde, denn mehr als vier Jahre, zahlreiche Verschiebungen, einen Regie- und mehrere Autorenwechsel haben die Dreharbeiten zum Blade-Reboot immer noch nicht begonnen und der Film wird nach aktuellem Stand erst im November 2025 in die Kinos kommen – immerhin mit einem R-Rating, wie Regisseur Yann Demange kürzlich bestätigt hat.

Der neue Blade-Film ist noch weit weg, doch noch länger werden seine Fans auf das Videospiel mit ihm warten müssen, das Marvel, Bethesda und Arkane Lyon Anfang des Monats mit einem ersten Teaser angekündigt haben. Zum Zeitpunkt der Ankündigung war lediglich bekannt, dass das Spiel exklusiv für PC und die Xbox Series X/S produziert wird und direkt zum Start beim Xbox Game Pass verfügbar sein wird. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gab es keine Erwähnung. Jetzt hat Gaming-Industrie-Insider Jeff Grubb verraten, dass die Entwicklung des Spiels erst letztes Jahr begonnen hat und intern damit gerechnet wird, dass es frühestens 2027 in die Läden kommen wird, möglicherweise auch als einer der Crossover-Titel für die nächste Konsolen-Generation

"Marvel’s Blade" wird ein Single-Player Third-Person-Actionspiel für ein erwachsenes Zielpublikum sein und in Paris spielen wird, wie Ihr im Ankündigungsteaser unten sehen könnt:

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein