Lin Shaye Ellen

Lin Shaye in Insidious: The Last Key © 2018 Sony Pictures Germany

Quelle: Deadline

Wenn Liam Neeson etwas mit 96 Hours gezeigt hat, dann, dass es nie zu spät ist, eine Karriere als Actionstar zu beginnen. Die kommende Serie "Ellen" wird noch einen drauflegen und Horror-Queen Lin Shaye aus Critters, Ouija und der Insidious-Reihe von einer ungewohnten Seite zeigen. Die Schauspielerin, die kürzlich ihren 78. Geburtstag gefeiert hat, wird in der sechsteiligen Serie eine 80-jähige Witwe aus Montana verkörpern, die von einem skrupellosen Bauherren bedroht wird, der es auf ihre Ranch abgesehen hat. Doch er bekommt von ihr deutlich mehr handfeste Gegenwehr als er erwartet hätte.

Der finnische Filmemacher Jalmari Helander, bekannt für seine Weihnachts-Horrorkomödie Rare Exports und den Actionstreifen Big Game mit Samuel L. Jackson, hatte die Idee für die Serie und wird sie gemeinsam mit Shaye produzieren. Regie wird das Duo Clif Prowse und Derek Lee führen, das den Vampirfilm Afflicted inszeniert hat. Newcomer Tim Walker schrieb das Drehbuch. Die Macher werden außerdem auch einen Podcast produzieren, der die Serie begleiten soll.

Es ist noch unbekannt, wann "Ellen" in Produktion gehen oder wo die Serie später zu sehen sein wird. Ich bin auf jeden Fall sehr interessiert. Nachdem wir kürzlich schon in Becky eine 14-Jährige auf den Spuren von John Wick gesehen hatten, wieso nicht auch eine Rentnerin? Ich bin mehr als bereit für die großartige Lin Shaye, die Schurken auseinandernimmt. Die unterschätzte Schauspielerin hat während ihrer Karriere meistens Nebenrollen gespielt, sodass es mich freut, dass sie nun ein Projekt bekommt, in dem sie im Mittelpunkt stehen darf.