Liam Neeson Honest Thief

Liam Neeson in The Commuter © 2018 StudioCanal

Quelle: Variety

Nachdem er in den meisten seiner Actionthriller der letzten zehn Jahre rechtschaffene Bürger gespielt hat, die bösen Buben das Handwerk legen, ist Liam Neeson offenbar auf den Geschmack gekommen, Bankräuber zu spielen. Diese Rolle verkörpert er in Steve McQueens kommendem Ensemble-Thriller Widows – Tödliche Witwen an der Seite von Viola Davis, Michelle Rodriguez und Colin Farrell. Auch in einem künftigen Filmprojekt wird er Banktresore ausräumen. Ganz böse wird er dabei jedoch auch nicht sein.

Im Independent-Actionthriller Honest Thief, inszeniert vom "Ozark"-Schöpfer Mark Williams, wird er einen bekehrten Bankräuber spielen, der sich in eine Frau verliebt, die dort arbeitet, wo seine Beute aufbewahrt wird. Daraufhin versucht er, sich zu stellen, doch Komplikationen treten auf, als ein korrupter FBI-Agent auf seinen Fall angesetzt wird.

"Private Practice"-Star Kate Walsh wird Neesons Love Interest darstellen. Sie spielte bereits im Watergate-Drama The Secret Man an seiner Seite mit. Jai Courtney (Suicide Squad) spielt den korrupten Agenten, Anthony Ramos (A Star is Born) seinen weniger erfahrenen Partner. Jeffrey Donovan (Sicario) und Jeffrey Wright ("Westworld") sind im Gespräch für weitere Rollen. Das Drehbuch zum Film stammt von Steve Allrich, dessen bekanntester Film vermutlich der Survival-Thriller The Canyon mit Yvonne Strahovski ist.

Ich schätze, ich bin nicht der einzige, den die Plotbeschreibung ein wenig an The Town – Stadt ohne Gnade von und mit Ben Affleck erinnert. Darin spielte Affleck ebenfalls einen Bankräuber, der sich in die Mitarbeiterin der Bank verliebt, die er zuvor ausgeraubt hat. Ich vermute jedoch, dass die Actionquote in Neesons Film etwas niedriger ausfallen wird.