Jim Jarmusch The Dead Dont Die

Bill Murray in Zombieland (2009) © Sony Pictures

Quelle: Focus Features

Nachdem er in Only Lovers Left Alive den Vampir-Mythos demontiert hat, beschäftigt sich Jim Jarmusch in seinem neusten Film mit anderen Untoten. Der Regisseur von Kultfilmen wie Ghost Dog und Dead Man hat tatsächlich eine Zombiekomödie gedreht und dafür sein bislang größtes Ensemble versammelt, das sich, wie bei seinen Filmen so häufig, aus Schauspielern und Musikern zusammensetzt.

Bill Murray, Adam Driver und Tilda Swinton spielen die Hauptrollen in The Dead Don’t Die. Alle drei haben bereits mit Jarmusch zusammengearbeitet. Murray spielte in Broken Flowers mit, Driver in Paterson, und Swinton in mehreren seiner Werke, darunter im oben genannten Only Lovers Left Alive. Weitere Darsteller im Film sind Chloë Sevigny, Steve Buscemi, Tom Waits, RZA, Iggy Pop, Danny Glover, Caleb Landry Jones, Rosie Perez, Selena Gomez und Carol Kane. Wenn das keine vielseitige Besetzung ist, dann weiß ich auch nicht.

Focus Features hat den US-Starttermin von The Dead Don’t Die auf den 14. Juni gelegt. Zum deutschen Kinostart gibt es leider noch keine Informationen.

Wer Only Lovers Left Alive oder Jim Jarmuschs Filme im Allgemeinen kennt, weiß, dass es sicherlich keine klassische Zombie-Horrorkomödie werden wird und man sich auf jeden Fall auf ein gemächlicheres Tempo einstellen sollte.

Für Bill Murray könnte es tatsächlich nicht die einzige Zombiekomödie dieses Jahr sein. Einem Gerücht zufolge soll er gemeinsam mit seinem Ghostbusters-Kollegen Dan Aykroyd auch in Zombieland 2, der aktuell gedreht wird, einen Gastauftritt absolvieren.