How to Get Away with Murder Staffel 4 Netflix

Kerry Washington und Viola Davis in "How to Get Away with Murder" © 2018 ABC Studios

Quelle: Netflix

Die völlig unrealistische, aber auf ihre Weise gerade deshalb unterhaltsame Anwaltsserie "How to Get Away with Murder" geht nächsten Monat in den USA in die sechste und letzte Runde. Angesichts der kontinuierlich sinkenden Einschaltquoten des einstigen Serienhits war das Ende schon seit einiger Zeit absehbar und wurde auch früh genug angekündigt, sodass die Macher vorbereitet sind.

In Deutschland strahlt der Pay-TV-Sender RTL Crime aktuell die fünfte Staffel der Serie aus. Wer sie aus dem Free-TV kennt, hinkt deutlich hinterher, denn dort liefen bislang lediglich die ersten drei Staffeln. Diese zeigte VOX von 2015 bis 2017, sendete aber seitdem keine neuen Folgen. Auch bei Netflix gab es bislang nur Staffeln 1 bis 3. Doch das wird sich bald endlich ändern. Der Streaming-Anbieter hat bekanntgegeben, dass die vierte Staffel ab dem 26. September abrufbar sein wird. Die Zuschauer erwarten 15 neue Folgen voller Intrigen, Manipulationen und absurder Wendungen. Im Mittelpunkt steht natürlich wieder ein Todesfall. Also business as usual bei Annalise Keating (Viola Davis) und ihren Schützlingen.

Neu in Staffel 4 ist "The Get-Down"-Darsteller Jimmy Smits (Bild unten aus der Serie) in einer wiederkehrenden Rolle als Dr. Isaac Roa, der von Gericht verordnete Therapeut von Annalise. Des Weiteren ist Viola Davis' Ehemann Julius Tennon in einer Gastrolle dabei als ein Mann, der mit Annalise während eines Flugs flirtet. D. W. Moffett ("Friday Night Lights") übernimmt eine Gastrolle als Connors (Jack Falahee) Vater. Auch Laurels (Karla Souza) Mutter Sandrine lernen die Zuschauer in der vierten Staffel kennen. Sie wird in mehreren Episoden von Lolita Davidovich ("True Detective") verkörpert. Amirah Vann, bekannt aus der abgesetzten Sklaverei-Serie "Underground", stellt in der vierten Season eine Anwältin dar. Zudem kehrt Alfred Enoch als Wes Gibbins in einer Gastrolle zurück. Sein Charakter, um dessen schockierenden Tod sich die dritte Staffel drehte, wird in einem Flashback auftauchen.

How to Get Away with Murder Staffel 4 Netflix Jimmy Smits

Ein ganz besonderes, für die Netflix-Zuschauer aber auch nur bedingt befriedigendes Special in der vierten Staffel ist ein Crossover mit "Scandal" (siehe Artikelbild oben), einer weiteren Serie aus Shonda Rhimes' Schmiede. In der 13. Folge der Staffel erhält Annalise Unterstützung von der Krisenmanagerin Olivia Pope (Kerry Washington) bei einer Sammelklage vor dem Obersten Gerichtshof. Der Haken an der Sache ist leider, dass es die zweite Hälfte eines zweiteiligen Crossovers ist. Die Episode, in der sich Annalise und Olivia überhaupt kennenlernen, gehört zur siebten "Scandal"-Staffel, und diese wurde noch nirgendwo in Deutschland ausgestrahlt. Im September geht es bei TNT Serie überhaupt erst mit Staffel 6 weiter.

Eine kurze Vorschau auf die vierte "How to Get Away with Murder"-Season findet Ihr unten: