Quelle: Marvel Studios

Am 1. November übernimmt James Gunn zusammen mit Peter Safran offiziell den Chefposten von Warners DC Films und das bedeutet, dass er in absehbarer Zeit an keinem neuen Projekt im Marvel-Universum beteiligt sein darf. Doch bevor das das MCU verlässt, wird Gunn den Marvel-Fans zwei Abschiedsgeschenke hinterlassen. Bis Guardians of the Galaxy Vol. 3, der die Geschichte der bisherigen Guardians-Truppe abschließen soll, müssen wir uns noch bis zum nächsten Mai gedulden. Wer die illustren intergalaktischen Antihelden, die wegen des unnötigen Entlassungs- und Wiedereinstellungsfiaskos von Gunn seit 2017 keinen eigenen Film mehr hatten und lediglich Nebenfiguren in anderen MCU-Filmen waren, vermisst, darf sich immerhin auf ein Weihnachtsspecial mit den Guardians freuen, das am 25. November exklusiv bei Disney+ erscheinen wird.

James Gunn inszenierte das Guardians of the Galaxy Holiday Special zeitgleich mit Vol. 3. Nach Werewolf by Night, der diesen Monat veröffentlicht wurde, wird es das zweite exklusiv für Disney+ produzierte MCU-Special sein. Außerdem soll das Special der Epilog von Marvels Phase Vier werden und eine wichtige Brücke zu Vol. 3 schlagen.

Abgesehen vom Weihnachtsthema war zum Inhalt des Specials lange nichts bekannt, doch vor wenigen Tagen veröffentlichte Marvel den Trailer zum Holiday Special, der verrät, dass die Guardians darin zur Erde reisen, um das perfekte Weihnachtsgeschenk für den wegen des Verlusts von Gamora deprimierten Peter Quill (Chris Pratt) zu finden und ihn aufzumuntern. Doch es ist nicht was sie Peter schenken wollen, sondern wen, denn Drax (Dave Bautista) und Mantis (Pom Klementieff) haben eine ganz besondere Idee und schlagen dafür am Haus von Peters Idol auf: Kevin Bacon. Es ist eine herrliche Idee und passt perfekt zum durchgeknallten, anarchischen Humor der Guardians-Filme. Unten findet Ihr die Vorschau und das Poster zum Special:

Guardians of the Galaxy Holidasy Special Trailer PosterNeben Pratt, Bautista, Klementieff und Bacon spielen auch Karen Gillan, Sean Gunn und Zoe Saldaña im Special mit, während Bradley Cooper und Vin Diesel Rocket und Groot wieder ihre Originalstimmen leihen. Oscarnominierte Borat-2-Darstellerin Maria Bakalova spricht im Original Cosmo the Spacedog und wird auch in Guardians of the Galaxy Vol. 3 eine größere Rolle haben. Außerdem wird Michasel Rooker, dessen Charakter Yondu in Guardians of the Galaxy Vol. 2 heldenhaft gestorben ist, einen Gastauftritt im Special haben.

Laut Gunn wird das Special rund 40 Minuten lang laufen, was natürlich nach der langen Guardians-Dürre recht kurz ist, dafür soll der dritte Guardians-Film der längste der Reihe werden. Ich bin auf beide Projekte sehr gespannt und finde es schade, dass Gunn demnächst nicht mehr für Marvel drehen wird, freue mich aber auch darüber, dass er das DC-Universum in die Hand nimmt.