Die Simpsons Staffel 30 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Auch im 30. Jahr kann "Die Simpsons" immer noch große Zuschauermassen anziehen – vorausgesetzt die Umstände stimmen. Die passend "'Tis the 30th Season" betitelte Folge, die im Anschluss an eine vielgesehene Football-Übertragung lief, legte dank dieser um stolze 74% auf 7,5 Millionen Zuschauer zu. Es war die quotenstärkste Folge der Staffel und die meistgesehene "Die Simpsons"-Episode seit Januar 2018. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 steigerte sich "Die Simpsons" um 75% auf 2,8 Millionen Fans.

"Bob’s Burgers" profitierte im Anschluss ebenfalls und erreichte 4,4 Millionen Zuschauer insgesamt (+45%) sowie 1,8 Millionen in der Zielgruppe 18-49 (+50%). "Family Guy" verbesserte sich um 29% auf 3,5 Millionen Gesamtzuschauer, davon 1,5 Millionen in der begehrten Zielgruppe 18-49 (+25%). "Rel" legte um 28% zu und erreichte 2,1 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 ging es um 33% hinauf auf 800,000 Interessierte.

Bei The CW legte das alljährliche Arrowverse-Crossover mit 1,8 Millionen Zuschauern los, 32% weniger als zum Start des letzten Crossovers. In der Zielgruppe 18-49 schalteten 700,000 Zuschauer ein, 22% unter dem letzten Crossover. "Charmed" ging in die Winterpause mit 940,000 Gesamtzuschauern, davon 300,000 in der Zielgruppe. Beide Werte lagen auf Vorwochenniveau.

"God Friended Me" sank bei CBS um 7% auf 7,5 Millionen Gesamtzuschauer. In der Zielgruppe baute die Serie 20% ab und erreichte 800,000 18- bis 49-Jährige. "Navy CIS: L.A." legte ganz leicht zu und zählte 7,5 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 erreichte die Serie wieder 900,000 Interessierte. "Madam Secretary" war mit 5,4 Millionen Gesamtzuschauern sowie 600,000 18- bis 49-Jährigen in der Zielgruppe stabil.