Die Conners Staffel 2

Laurie Metcalf und John Goodman in "Die Conners" © 2018 ABC Studios

Quelle: TVLine

Nicht "Akte X", "Will & Grace" oder "Prison Break" war das erfolgreichste Serien-Revival der letzten Jahre, sondern die Rückkehr des Neunziger Sitcom-Klassikers "Roseanne". Diese schrieb vergangenes Jahr für ABC absolute Traumquoten mit mehr als 18 Millionen Zuschauern für die erste Folge, sodass der Sender ganz schnell die nächste Staffel bestellte. Zu blöd, dass Hauptdarstellerin Roseanne Barr kurze Zeit später einen rassistischen Kommentar über Twitter abgelassen hat, woraufhin die Entscheidung zurückgezogen und die Serie eingestellt wurde.

Allerdings dauerte es nicht lange, bis der Sender eine neue Lösung parat hatte. "Roseanne" wurde einfach als "Die Conners" fortgeführt und die Hauptfigur ließ man zwischen den beiden Serien abseits der Kamera sterben. Auch "Die Conners" wurde zu einem Quotenhit für ABC, auch wenn nicht ganz auf dem gleichen Level wie die Mutterserie. Aber man musste das Beste daraus machen, was man noch hatte.

Die erste "Die Conners"-Staffel war noch ein Probelauf mit elf Episoden. Da dieser geglückt ist, wurde eine zweite Staffel bestellt, die im Herbst Premiere feiern soll. Ursprünglich sollte diese aus 13 Folgen bestehen, doch die Bestellung wurde nun deutlich aufgestockt. Obwohl der Sender noch nicht offiziell bekanntgegeben hat, wie viele Folgen die Season nun letztlich enthalten wird, berichtet das Online-Portal TVLine, dass es laut Insider-Quellen insgesdamt 19 Episoden sein werden.

Nicht nur die Episodenzahl wurde erhöht, sondern auch die Gagen der Darsteller. John Goodman, Laura Metcalf und Sara Gilbert, die für die erste Staffel noch jeweils $250.000 pro Folge bekommen haben, werden fortan $375.000 pro Episode einnehmen. Das ist eine Gehaltserhöhung um satte 50%. Zudem werden alle drei am Profit der Serie direkt beteiligt, was zusätzliche Einnahmen verspricht. Ihr Co-Star Lecy Goranson wird ab Staffel 2 $165.000 pro Folge bekommen, was ebenfalls eine deutliche Steigerung darstellt.

Michael Fishman, der in der Serie D.J. spielt, wird in Staffel 2 wieder dabei sein, jedoch nicht in allen ihren Folgen. Offen ist noch die Frage, wie es mit der Beteiligung von Johnny Galecki als David aussieht. Er gastierte sowohl in der Revival-Staffel von "Roseanne" als auch in zwei Episoden von "Die Conners". Damals musste er seine Zeit jedoch zwischen diesen Serien und "The Big Bang Theory" aufteilen. Da seine Hit-Sitcom jetzt vorüber ist, hoffen die Fans natürlich, dass er eine noch häufigere Präsenz bei "Die Conners" sein wird. Bestätigt wurde dies aber noch nicht.

In Deutschland wurden die Folgen der ersten Staffel kurz nach US-Ausstrahlung bei Amazon Prime veröffentlicht. Die Free-TV-Ausstrahlung erfolge dieses Jahr beim Disney Channel.