Deadpool 2 New Mutants Starttermin

© 20th Century Fox

Quelle: The Hollywood Reporter

ANZEIGE

Habt Ihr Euch dieses Jahr auf New Mutants gefreut? Pech gehabt. 20th Century Fox hat den Film über eine junge Generation von Mutanten, die erst lernen müssen, mit ihren zum Teil unheimlichen Kräften umzugehen, überraschend um zehn Monate nach hinten verschoben. Ursprünglich sollte der Film in Nordamerika am 13. April in die Kinos kommen. Der neue Starttermin ist erst am 22.02.2019. Aktuell ist außerdem Paramounts Actionthriller Rhythm Section mit Blake Lively und Jude Law für den Termin angesetzt. Ein neuer deutscher Starttermin ist noch nicht bekannt.

Es ist eine wirklich drastische Verschiebung des Kinostarts, vor allem da im Oktober bereits der erste Trailer veröffentlicht wurde, der seitdem in den Kinos läuft. Der neue Starttermin bedeutet, dass das Marketing für den Film seit eineinhalb Jahren laufen wird, wenn er endlich herauskommt. Es gab zuvor wirklich keinerlei Anzeichen, das Projekt könnte in irgendwelchen Schwierigkeiten stecken, weshalb eine so enorme Änderung des Kinostarts wirklich seltsam anmutet.

Es gibt jedoch vergleichbare Beispiele in der Vergangenheit. G.I. Joe: Die Abrechnung wurde 2012 nur einen Monat vor Kinostart um neun Monate nach hinten verschoben, um den Film in 3D zu konvertieren. Warner verschob Jupiter Ascending kurz vor Kinostart im Sommer 2014 um sieben Monate nach hinten. Zu dem Zeitpunkt, als die Entscheidung getroffen wurde, waren sogar bereits die erste Pressevorführungen angesetzt.

Ein Grund für die Verschiebung von New Mutants wurde bislang nicht genannt, doch Fox wird sicherlich bald genug Stellung dazu nehmen. Irgendwie kann man sich angesichts des Disney/Fox-Deals des Gefühls nicht erwehren, dass es irgendwas damit zu tun hat. Es kann natürlich auch sein, dass die Verantwortlichen beim Studio die erste Fassung des Films gesehen haben, damit unzufrieden waren und massive Nachdrehs anordneten. Das wäre schade, denn der Trailer zum Film sah wirklich vielversprechend aus. Regisseur Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) hat mit New Mutants einen waschechten Horrorfilm aus dem X-Men-Universum versprochen und der Trailer schien dies zu bestätigen. Nach einer Meta-Komödie (Deadpool) und einem brachialen Neo-Western (Logan) sollte es ein weiterer frischer Wind aus dem X-Men-Universum sein.

Die Verlegung von New Mutants hinterlässt eine große Lücke im April-Startplan. Von dieser sollte insbesondere Rampage mit Dwayne Johnson profitieren, da es nun der einzige in diesem Monat verbleibende Blockbuster ist. Außerdem ist Johnsons Starpower nach dem gigantischen Erfolg von Jumanji größer denn je.

Es gibt aber auch ein kleines Trostpflaster für alle Fans von Comicverfilmungen, die nun länger auf New Mutants warten müssen. Fox hat den Kinostart von Deadpool 2 um zwei Wochen vorgezogen. Anstatt am 1. Juni, wird das Sequel bereits am 18. Mai in die nordamerikanischen Kinos kommen. Das macht Mai allerdings zu einem sehr vollgestopften Monat. Nur zwei Wochen vor Deadpool 2 startet nämlich Avengers: Infinity War und in seiner zweiten Woche wird der Film Konkurrenz von Solo: A Star Wars Story bekommen. Gerade die Positionierung von Infinity War und Deadpool 2 so nah aneinander erscheint mir aus kommerzieller Sicht problematisch. Einen deutschen Starttermin hat Deadpool 2 kurioserweise immer noch nicht. Mit größerem Abstand zur Fußball-Weltmeisterschaft ist es sehr wahrscheinlich, dass wir den Film noch im Mai zu sehen bekommen werden.