Das Schweigen der Lämmer Serie

© MGM

Quelle: Deadline

Bryan Fullers "Hannibal" war eine der faszinierendsten und außergewöhnlichsten Serien des letzten Jahrzehnts, doch ihre Weigerung, sich jeglichen Mainstream-Konventionen zu unterwerfen, kostete ihr letztlich Einschaltquoten. "Hannibal" war ganz gewiss keine Serie für Jedermann, und dass sie überhaupt von einem Network-Sender wie NBC ausgestrahlt wurde, gleicht einem kleinen Wunder. Nach drei Staffeln war für "Hannibal" dort leider Schluss und obwohl Fuller seitdem immer wieder beteuert, er habe eine 4. Staffel nicht aufgegeben, wurde diese durch eine komplexe Rechtslage und die Verfügbarkeit der Darsteller verhindert. Dabei stand Fullers Plan für Staffel 4 schon fest. Die zweite und die dritte Season verarbeiteten Elemente viele Elemente aus Thomas Harris' Romanen "Hannibal" und "Roter Drache", und die vierte sollte sich dann an "Das Schweigen der Lämmer" wagen und Clarice Starling und Buffalo Bill in die Serie einbringen. Fuller nannte Ellen Page als seine Traumbesetzung für Starling.

Bislang ist daraus leider nichts geworden, doch Clarice Starling kommt demnächst in einer anderen Serie ins Fernsehen. CBS hat grünes Licht für Das-Schweigen-der-Lämmer-Sequel "Clarice" erteilt. Produziert und geschrieben von Alex Kurtzman und Jenny Lumet ("Star Trek: Discovery") wird die Serie im Jahr 1993 spielen, sechs Monate nach den Ereignissen von Das Schweigen der Lämmer, und der jungen FBI-Agentin auf ihrer Jagd nach Serienkillern und Sexualstraftätern folgen, während sie zudem die politische Welt von Washington, D.C. navigiert. Der Charakter von Dr. Hannibal Lecter wird nicht Teil der Serie sein.

MGM hat bereits 2012 versucht, "Clarice" in Zusammenarbeit mit dem US-Sender Lifetime zu entwickeln, damals jedoch ohne Erfolg.

Wie nahezu alle Serien der nächsten TV-Saison, hat auch "Clarice" es nicht geschafft, die Pilotfolge, auf deren Basis üblicherweise über die Zukunft der Serie entschieden wird, vor dem Corona-Shutdown abzudrehen. Die Entscheidung über die Bestellung der Serie wurde daher alleine auf Grundlage des Drehbuchs und des Gesamtkonzepts getroffen. Die bekannte Vorlage von Thomas Harris und der oscarprämierte Kinofilm sicherlich auch dazu beigetragen, dass die Serie bewilligt wurde.

Rebecca Breeds (Bild unten aus "The Originals") übernimmt die Hauptrolle, die Jodie Foster ihren zweiten Oscar eingebracht hat.

Claice Serie Rebecca Breeds

Der bekannteste Darsteller im Cast von "Clarice" ist Kal Penn ("Designated Survivor"). Er spielt die Rolle des Emin Grigoryan, eines FBI-Agenten mit einem Doktor in Bibliothekwissenschaft. Er fungiert als Vermittler zwischen der FBI-Anti-Terroreinheit Fly Team und der Datenbank der ViCAP, der Abteilung des FBI, die auf serielle Gewalt- und Sexualdelikte spezialisiert ist. Grigoryan sieht als ehemaliger Kurator der Smithsonian Institution seine Tätigkeit beim FBI als Nebenjob und ist ein Experte auf vielen forensischen Gebieten – von Insekten über uralte Manuskrupte bis hin zu vermissten Kindern.

Michael Cudlitz ("The Walking Dead") spielt Paul Krendler, den Anführer des ViCAP Fly Teams und wird als ein talentierter, gerissener Ermittler des Justizministeriums beschrieben, mit guten Kenntnissen des Rechtssystems und einem Gespür für wechselnden politischen Wind. Wer Harris' Roman "Hannibal" und dessen Verfilmung von Ridley Scott kennt, weiß, welches unangenehme Ende es mit Krendler nimmt. Ray Liotta spielte die Rolle in dem Film.

Nick Sandow, bekannt als Joe Caputo aus "Orange Is the New Black", übernimmt die Rolle des Murray Clarke, Starlings FBI-Kollegen, der als Kettenraucher und nicht in bester körperlicher Form beschrieben wird. Im Büro ist Clarke eher langsam, dafür aber ein guter Freund in der Feldarbeit. Außerdem besitzt sein Charakter einen guten Barometer für Wahrheit und Lüge.

Lucca de Oliveira ("SEAL Team") spielt in "Clarice" die Hauptrolle des Golfkrieg-Veteranen Tomas Esquivel, der als Scharfschütze an der Operation Desert Storm teilgenommen hat und anfangs skeptisch bezüglich Clarice und ihres einseitigen Hintergrunds beim FBI ist. Devyn A. Tyler ("The Purge"-Serie) übernimmt als Ardelia Mapp eine weitere Hauptrolle. In den Romanen "Das Schweigen der Lämmer" und "Hannibal" ist Ardelia die beste Freundin und Mitbewohnerin von Clarice seit ihrer gemeinsamen Zeit an der FBI Academy. Kasi Lemmons spielte die Rolle in Das Schweigen der Lämmer. Der Charakter in der Serie wird als eine brillante Agentin beschrieben, die Mechanismen entwickelt hat, wie sie sich als schwarze Frau in einer von weißen Männern dominierten Welt des FBI durchsetzt. Ardelia landet im Justizministerium und arbeitet als Assistenz der Bundesstaatsanwaltschaft. Dort spricht sie sich entschieden gegen die Diskriminierung innerhalb des FBI und des Justizministeriums aus.

Wann "Clarice" gedreht werden kann, ist noch unklar. CBS plant die Ausstrahlung der Serie für die Midseason der nächsten TV-Saison. Das bedeutet, dass sie frühestens Anfang 2021 in den USA Premiere feiern wird.

Als Fan von Harris' Romanen und ihren Verfilmungen wünschte ich, ich könnte begeisterter über die Aussicht auf diese Serie sein. Bei einem Sender wie CBS befürchte ich jedoch, dass daraus einfach ein weiteres generisches Procedural à la "Navy CIS", "Criminal Minds" oder "FBI" werden wird.