Charmed Season 2

Madeleine Mantock, Melonie Diaz und Sarah Jeffery in "Charmed" © 2018 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.

Quelle: The Hollywood Reporter

Trotz viel Gegenwind von den Fans der alten Serie und sogar von deren Darstellerin Holly Marie Combs hat The CW das Serien-Reboot "Charmed" um eine zweite Staffel verlängert. Ob die negativen Reaktionen an der tatsächlichen Qualität der Serie, der grundsätzlichen Abneigung gegen Reboots oder der Tatsache, dass die drei (Halb)Schwestern in der neuen Serie nicht mehr weiß, sondern Latinas sind (manchen Menschen macht das leider immer noch was aus), liegen, sei dahingestellt. Was The CW jedoch nicht abstreiten kann, ist die besorgniserregende Entwicklung der Zuschauerzahlen der ersten Staffel. Mit fast 1,6 Millionen Zuschauer für die erste Folge ist sie gut aus den Startlöchern gekommen, doch bereits zur Halbzeit der Staffel verlor sie die Hälfte ihrer anfänglichen Zuschauer. Gegen Staffelende verzeichnete sie sogar drastische Einbußen von über 60%. Das bedeutet, dass auch die Leute, die anfangs neugieirg waren, mit dem Gebotenen unzufrieden waren.

Ein neues Showrunner-Duo soll das jetzt richten. Das Ehepaar Liz Kruger und Craig Shapiro ("Salvation") ersetzt Carter Covington ("Faking It") als bisherigen Showrunner. Covington kam an Bord, um den Serienschöpferinnen Jessica O’Toole und Amy Rardin ("Jane the Virgin") unter die Arme zu greifen, weil sie noch nie zuvor selbst eine Serie geleitet haben.

Die Aufgabe von Kruger und Shapiro ist ein kreativer Richtungswechsel der Serie. Die Familiendynamik der Halbschwestern soll zugunsten übernatürlicher Elemente in den Hintergrund treten. "Charmed" soll mehr zu einer Genreserie werden als bisher.

Das Reboot handelt von drei Halbschwestern, die nach dem Tod ihrer gemeinsamen Mutter erfahren, dass sie Hexen sind und gemeinsam ungeahnte Kräfte entfesseln können. Madeleine Mantock ("Into the Badlands") spielt die älteste Halbschwester Macy Vaughn, die sehr praktisch veranlagt und eine brillante Genetikerin ist. Ursprünglich zieht sie mit ihrem Freund Galvin (Ser’Darius Blain) in die Stadt Hilltown, um dort am Uni-Labor zu arbeiten, bevor sie entdeckt, dass sie nicht nur zwei Schwestern hat, sondern dass sie alle drei Hexen sind. Ihre Figur entspricht Shannen Dohertys Prue und besitzt die Kraft der Telekinese.

Melonie Diaz (Nächster Halt: Fruitvale Station) ist als Melanie "Mel" Vera zu sehen, die mittlere Schwester (entspricht Holly Marie Combs' Piper). Sie kann auch die Zeit einfrieren. Die Figur ist eine leidenschaftliche lesbische Aktivistin. Sarah Jeffery ("Shades of Blue") stellt die jüngste Schwester Maggie Vera dar, eine fröhliche College-Anfängerin. Sie kann die Gedanken ihrer Mitmenschen hören, eine Abwandlung von Phoebes (Alyssa Milano) Kraft der Vorsehung aus der Originalserie. Der Wächter des Lichts heißt in der neuen Serie nicht Leo, sondern Harry, und wird von Rupert Evans ("Rogue") gespielt.

Heute Abend könnt Ihr Euch selbst ein Bild von der "Charmed"-Neuauflage machen. Sixx beginnt um 20:15 mit der Ausstrahlung der ersten Staffel.