Quelle: Walt Disney Pictures

Die letzte Hoffnung der Avengers im Kampf gegen Thanos, Captain Marvel, wird am 7.03.2019 endlich ihr Debüt in unseren Kinos feiern. Im vorletzten Film aus Phase Drei des Marvel Cinematic Universe werden wir die laut Marvel-Studios-Chef Kevin Feige bislang mächtigste Heldin des MCU kennenlernen, gespielt von Oscarpreisträgerin Brie Larson (Raum). Ihre Ankunft wurde bereits in der Abspannszene von Avengers: Infinity War angedeutet, als Nick Fury kurz vor seiner "Einäscherung" einen Hilferuf an sie herausschickte.

Der erste Trailer und ein Teaser-Poster zu Captain Marvel wurden im September veröffentlicht. Jetzt reichen Walt Disney Pictures und Marvel Studios das Hauptposter zum Film nach, auf dem Brie Larson eine wirklich gute Heldenfigur macht. Die Veröffentlichung des neuen Posters ist ein Vorbote für die baldige Ankunft des zweiten Trailers. Dieser wird heute Nacht während des Monday Night Football in den USA laufen und unmittelbar darauf auch online zu sehen sein. Bis dahin gibt es erst einmal das neue Plakat und den alten Trailer zur Auffrischung:

Captain Marvel Poster 2

In Captain Marvel spielt Brie Larson die herausragende Kampfpilotin Carol Danvers, die in Kontakt mit der außerirdischen DNA der Krees kommt und dadurch ungeahnte Kräfte entwickelt. Als halb-Mensch/halb-Kree wird sie zum Mitglied der Starforce, einer Eliteeinheit von Kree-Kriegern.

Obwohl es das allererste Mal sein wird, dass die Zuschauer Captain Marvel treffen werden, wird es in dem Film diverse vertraute Gesichter geben. Samuel L. Jackson und Clark Gregg kehren als S.H.I.E.L.D.-Agenten Nick Fury und Phil Coulson zurück. Das Setting des Films ist Mitte der Neunziger und sowohl Jackson als auch Gregg digital um 25 Jahre verjüngt. Die gleiche Technik kam bereits bei Kurt Russell in Guardians of the Galaxy Vol. 2 und Michael Douglas in Ant-Man zum Einsatz, jedoch werden erstmals Charaktere für die gesamte Laufzeit eines Films verjüngt. Dazu hat Jacksons Fury in dem Film auch noch beide Augen. Das Ergebnis der Verjüngung ist im Trailer bereits zu sehen gewesen und sieht wirklich beeindruckend aus.

Außerdem werden Djimon Hounsou und Lee Pace als Korath und Ronan, der Ankläger, die Antagonisten aus Guardians of the Galaxy, in Captain Marvel zurückkehren und so für eine weitere Verknüpfung des Films mit dem gesamten Marvel-Kinouniversum sorgen.

Ben Mendelsohn (Robin Hood), Hollywoods Lieblings-Schurkendarsteller des Augenblicks, spielt in Captain Marvel den formwandelnden Skrull Talos, der undercover als Nick Furys Boss bei S.H.I.E.L.D. arbeitet. Gemma Chan (Crazy Rich) spielt Minn-Erva, eine ausgezeichnete Scharfschützin, die im Starforce-Team mit Carol konkurriert. Jude Law (Sherlock Holmes) verkörpert Mar-Vell, den Anführer von Starforce und Carols Mentor. Eine weitere Rolle im Film übernimmt Annette Bening (The Kids Are All Right).

Captain Marvel ist nicht nur der erste MCU-Film mit einer weiblichen Superheldin im Mittelpunkt, sondern auch der erste Marvel-Film, der von einer Frau zumindest mitinszeniert wurde. Das etablierte Regie-Duo Anna Boden und Ryan Fleck (Half-Nelson) zeichnete sich für den Film verantwortlich.

Als großer Marvel- und MCU-Fan bin ich natürlich sehr gespannt auf den Film, der uns mit Larsons Carol Danvers hoffentlich eine weitere großartige Heldin des Marvel-Filmuniversums geben, aber auch die Weichen für Captain Marvels großen Einsatz in Avengers 4 stellen wird.