Brandon Routh The Atom

Quellen: The CW, Grant Gustin Instagram

Als vor dem Beginn der dritten “Arrow”-Staffel bekannt wurde, dass der ehemalige Superman-Darsteller Brandon Routh in der Rolle von Ray Palmer an Bord der Serie kommen würde, war allen klar, dass es nur eine Frage der Zeit sein würde, bis wir auch sein Superhelden-Alter-Ego, The Atom, ebenfalls sehen würden. Hinweise auf den Super-Anzug, der es Palmer ermöglicht, seine eigene Körpergröße und die Gegenstände um ihn herum auf eine beliebige Größe zu schrumpfen oder auszudehnen, gab es bereits im Laufe der aktuellen Staffel, doch jetzt erfahren wir nicht nur, wann Palmer den Anzug erstmals tragen wird, sondern bekommen gleich auch schon den ersten Ausblick darauf, wie dieser aussehen wird:

ANZEIGE

Brandon Routh The Atom 1

Ganz genau. Das ist der Anzug, bzw. dessen erste Version, die Routh in der 15. Folge der dritten “Arrow”-Staffel tragen wird. Abgedreht wurde die Folge, die den Titel “Nanda Parbat” trägt, bereits in der ersten Januarhälfte und wird am 25. Februar im US-Fernsehen gezeigt werden. Doch auf die Fans wartet noch etwas Größeres. Der Atom und der Flash machen bald gemeinsame Sache! Das hat der “The Flash”-Star Grant Gustin angedeutet, indem er über Instagram ein Foto der beiden Anzüge veröffentlicht hat (unten). Wann es jedoch soweit ist, wollte er nicht verraten, doch ich habe eine Vermutung. In der 18. Folge der laufenden “The Flash”-Season (mit dem Titel “All-Star Team Up”) kommen Felicity und Ray nach Central City. Allein der Titel schon legt eine Zusammenarbeit der beiden Superhelden nahe.

Brandon Routh The Atom 2

Die Serienmacher haben in Vergangenheit schon verraten, dass “Arrow” weiterhin relativ bodenständig und realitätsnah bleiben soll und Atoms Superkräfte bei “The Flash” besser aufgehoben seien. Wechselt Brandon Routh vielleicht bald die Serie? Wer weiß, aber viel eher erwarte ich angesichts des Erfolgs von “The Flash”, das die bereits angedeutete “Atom”-Spin-Off-Serie schon bald Form annehmen wird, wenn der Superheld bei seinem Debüt gut ankommt.