Bob Saget tot

Bob Saget in "Fuller House" © Netflix

Quelle: Orange County Sheriff’s Office

Das neue Jahr hat erst angebrochen und schon wieder müssen wir über den Tod eines beliebten Stars und Entertainers berichten. Nach Betty White, die in den letzten Zügen des letzten Jahres von uns ging, und Sidney Poitier vergangenen Donnerstag, ist Sitcom-Star, Moderator und Stand-up-Comedian Bob Saget am Sonntag überraschend im Alter von 65 verstorben. Saget befand sich mitten in seiner Stand-up-Tournee durch die USA und schrieb noch am Vorabend seines Todes auf Twitter, wie viel Spaß ihm der letzte Auftritt gemacht hat:

Als er am nächsten Tag eine Stunde nach der vorgesehenen Check-Out-Zeit das Zimmer im Ritz-Carlton Hotel in Orlando immer noch nicht geräumt hatte, wurde es von Putzkräften betreten. Sie fanden Saget bewusstlos und nicht ansprechbar vor. Der Rettungsdienst konnte daraufhin nur noch seinen Tod feststellen. Der Orange County Sheriff’s Office hat den Todesfall gemeldet. Die Todesursache bleibt unklar, die Ergebnisse der ersten Autopsie bestätigten jedoch, dass weder Fremdverschulden noch Drogen die Ursache waren.

Deutsche Serienfans kennen den 1956 geborenen Saget als Danny Tanner, einen liebenswerten Witwer und Vater von drei Töchtern, aus dem Sitcom-Hit "Full House". Saget verkörperte die Rolle in mehreren Gastauftritten im Serien-Revival "Fuller House" bei Netflix wieder. In den USA erlangte Saget aber zusätzlich Bekanntheit als Moderator der beliebten Sendung "America’s Funniest Home Videos" von 1989 bis 1997 sowie durch seine erfolgreichen Auftritte als Stand-up-Comedian. Von 2005 bis 2014 war er außerdem die englische Originalstimme des erzählenden, älteren Ted Mosby aus der Comedyserie "How I Met Your Mother". Zu seinen weiteren Serienrollen gehören ein weiterer Witwer mit Töchtern aus der rührenden, jedoch kurzlebigen Sitcom "Raising Dad" von 2002 sowie Gastauftritte in "Grandfathered" neben seinem "Full House"-Co-Star John Stamos und in der HBO-Serie "Entourage" als er selbst.

Vor seinem Tod drehte Saget die noch unveröffentlichte Komödie Killing Daniel mit Mary Lynn Rajskub, Carly Chaikin und Joel David Moore ab.