Patrick Stewart kokst, säuft und wütet in der "Blunt Talk"-Vorschau

0
Blunt Talk Vorschau

Quelle: Starz

Die Fans des einstigen "Enterprise"-Kapitäns Jean-Luc Picard werden dessen Darsteller Patrick Stewart dieses Jahr in zwei Rollen erleben, wie man sie von ihm selten gesehen hat. Im Thriller Green Room vom Blue-Ruin-Regisseur Jeremy Saulnier rückt er als Anführer einer Neo-Nazi-Gang einer Band auf die Pelle. Die Besetzung des hauptsächlich für weise und gütige Charaktere bekannten Stewart finde ich in diesem Fall sehr erfrischend.

Keinen netten Kerl, wenn auch keinen Bösewicht, spielt er auch in der neuen TV-Serie von Seth MacFarlane ("Family Guy") und Jonathan Ames ("Bored to Death"). In "Blunt Talk", deren zehnteilige erste Staffel diesen Sommer auf dem US-Sender Starz anläuft, spielt Stewart den Nachrichtenmann Walter Blunt. Der britische Moderator macht sich zum Ziel, das US-amerikanische Nachrichtenfernsehen zu erobern. In seiner nächtlichen Interview-Sendung befolgt er die Mission, seine Weisheiten darüber zu teilen, wie Amerikaner zu leben zu denken und sich zu verhalten haben. Stress machen ihm dabei ständig die Senderbosse, das dysfunktionale Nachrichtenteam, zahlreiche Ex-Ehefrauen und Kinder jeden Alters. Die einzige Unterstützung bekommt er von seinem alkoholkranken Diener (Adrian Scarborough), den er aus Großbritannien nach Los Angeles mitgenommen hat. Die Serie folgt den Konsequenzen von Blunt meist gut gemeinten, aber leider fehlgeleiteten Entscheidungen, sowohl in seiner Sendung als auch in seinem Leben.

Zur Serie, deren Produktion im Januar begann, hat Starz jetzt eine neue Vorschau veröffentlicht, in der Stewart feiert, säuft, kokst, ausrastet und flüchtet. Ja, so hat man den klassischen Shakespeare-Theaterschauspieler noch nie gesehen und der Teaser macht Vorfreude auf die Serie!

https://youtu.be/RLBPSSVVOe4

Ebenfalls dabei in "Blunt Talk": die oscarnominierte Australierin Jacki Weaver (Silver Linings) als Blunts toughe, aber auch mütterlich-fürsorgliche Managerin Rosalie. Für Gastauftritte in der ersten Staffel wurden u. a. Ed Begley Jr. ("Arrested Development"), Romany Malco (Denk wie ein Mann) und der Musiker Moby bestätigt. Die Serie wird irgendwann im Sommer starten und eine zweite, ebenfalls zehnteilige Season ist auch schon bestellt. Es lebe Walter Blunt!