Blue Bloods Staffel 8 Finale

Quelle: TVByTheNumbers

"Blue Bloods" beendete die 8. Staffel mit 8,9 Millionen Zuschauern und damit 14% mehr als in der Vorwoche. Dennoch war es das quotenschwächste Staffelfinale der Serie. In der Zielgruppe 18-49 steigerte sich die Polizeiserie mit Tom Selleck um 13% gegenüber der Vorwoche auf 900,000 Zuschauer.

Im Vorprogramm erzielte "Hawaii Five-0" 7,1 Millionen Zuschauer und war stabil. In der werberelevanten Zielgruppe ging es um 14% hinauf auf 800,000 Zuschauer.

"Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." verbesserte sich um kräftige 18%, verfehlte aber mit 1,9 Millionen Zuschauern immer noch die 2-Millionen-Marke. In der begehrten Zielgruppe 18-49 steigerte sich die Serie um 25% auf eine halbe Million Fans. "Once Upon a Time" erreichte mit ihrer vorletzten Folge 2,3 Millionen Gesamtzuschauer (+14%), davon eine halbe Million in der Zielgruppe 18-49 (+25%).

Bei The CW war das erste Staffelfinale von "Der Denver-Clan" mit 560,000 Zuschauern insgesamt sowie 100,000 in der Zielgruppe 18-49 unverändert. "Life Sentence" war ebenfalls stabil und schwach mit 370,000 Gesamtzuschauern, davon 100,000 in der Zielgruppe.

"Blindspot" war unverändert und erreichte 2,8 Millionen Zuschauer insgesamt sowie eine halbe Million in der relevanten Zielgruppe.