Better Things Staffel 5

Pamela Adlon in "Better Things" © 2020 FX Network

Quelle: FX Network

In aller Regel sind gute Einschaltquoten unerlässlich, damit eine Serie verlängert wird. Doch in manchen Fällen bringen Serien ihren Sendern bzw. Streaming-Plattformen mehr als nur Zuschauerzahlen ein. Sie sorgen für Prestige und Kritikerlob. Dramedyserie "Better Things" von und mit Pamela Adlon war nie ein großer Quotenbringer für FX und während der kürzlich beendeten vierten Staffel sanken die Zuschauerzahlen in den USA für die meisten Folgen unter 300.000. Das ist wirklich schwach, sogar für einen Kabelsender. Zugleich ist "Better Things" jedoch eine in der Kritik bestbewerteten und meistgefeierten Comedyserien im US-Fernsehen in den letzten Jahren und eine seltene Serie, die mit Humor, aber auch der nötigen Ersthaftigkeit das Leben einer alleinerziehenden, arbeitenden Mutter beleuchtet, die keinen Mann in ihrem Leben braucht. Pamela Adlon erhielt für ihre Performance eine Golden-Globe- und zwei Emmy-Nominierungen.

Und so hat FX den schwächelnden Quoten zum Trotz eine 5. Staffel der Serie bestellt, die voraussichtlich nächstes Jahr Premiere feiern wird.

Adlon spielt in der Serie Sam, eine alleinstehende, geschiedene Mutter von drei Töchtern, die in Los Angeles lebt und als Schauspielerin arbeitet. Durch das Setting in der Filmindustrie traten im Laufe der Serie bekannte Schauspieler als sie selbst in der Serie auf, darunter Doug Jones (Shape of Water), Mark Feuerstein ("Royal Pains"), Constance Zimmer (UnREAL"), Julie Bowen ("Modern Family") und Spongebobs Originalstimme Tom Kenny. Die Serie ist eine gemeinsame Schöpfung von ihr und dem Comedian Louis C.K. Gemeinsam schrieben sie alle Folgen der ersten zwei Staffeln. Als C.K. jedoch zugegeben hat, dass die Vorwürfe sexueller Belästigung ihm gegenüber wahr sind, wurde er umgehend entlassen und neue Autoren wurden eingestellt. Neben ihre Tätigkeit als Produzentin, Autorin und Hauptdarstellerin, führt Adlon außerdem seit der zweiten Staffel bei jeder Folge der Serie selbst Regie.

Falls die Beschreibung Euer Interesse geweckt hat – die ersten drei Staffeln von "Better Things" findet Ihr bei MagentaTV.