Quelle: Showtime

Anlässlich ihres 40. Jubiläums wurde die Kultkomödie Blues Brothers diesen Sommer in deutschen Kinos wiederaufgeführt und erfreute sich großen Zuspruchs. Einer der beiden jungen Stars des Films ist jedoch leider schon seit 38 Jahren tot. Mit 30 war John Belushi bereits auf gutem Weg, einer der erfolgreichsten Comedy-Stars Hollywoods zu werden. Er war eins der sieben ursprünglichen Mitglieder der Sketch-Show "Saturday Night Live", deren Erfolg bis heute andauert, mit Ich glaub', mich tritt ein Pferd (OT: National Lampoon’s Animal House) spielte er 1978 in einer der seinerzeit kommerziell erfolgreichsten Komödien aller Zeiten mit, und hatte als eine Hälfte der Blues Brothers sowohl auf der Leinwand als auch auf der Bühne und in den Musikcharts großen Erfolg. Belushi war auch die erste Besetzung für die später von Bill Murray gespielte Rolle von Peter Venkman in Ghostbusters, doch ein tödlicher Cocktail als Heroin und Kokain beendete 1982 sein Leben tragisch im Alter von nur 33.

Am 22. November wird US-Kabelsender Showtime die ihm und seinem Vermächtnis gewidmete Doku Belushi ausstrahlen. Inszeniert von R.J. Cutler (Wenn ich bleibe) kommen darin zahlreiche von Belushis Wegbegleitern zu Wort, unter anderem in nach seinem Tod erstellten, aber bis heute nie veröffentlichten Audioaufnahmen. Belushis Witwe Judith Belushi Pisano, die mit ihm schwere Zeiten durchgemacht hat, sein Bruder Jim Belushi, Stars und Filmemacher wie Chevy Chase, Dan Aykroyd, Ivan Reitman und John Landis, aber auch inzwischen verstorbene Hollywood-Größen wie Carrie Fisher, Harold Ramis und Penny Marshall beleuchten das Schaffen und das außergewöhnliche Talent des Comedians, der im Alter von 30 in der erfolgreichsten Fernsehsendung der USA zu sehen war, das Nummer-1-Musikalbum in den Charts hatte, und in der zu der Zeit erfolgreichsten Komödie mitgespielt hat, den Kampf gegen seine Dämonen leider dennoch verloren hat.

Unten findet Ihr den Trailer und das Poster zur Doku:

Belushi Trailer & PosterWann und wo Belushi in Deutschland erscheinen wird, steht leider noch nicht fest.