Bad Boys 3 Drehstart

Bad Boys II (2003) © Sony Pictures

Quelle: Deadline

ANEZIGE

Obwohl der Film nach zahllosen Startterminverschiebungen (ursprünglicher Kinostart war für Februar 2017 geplant) komplett vom Startplan genommen wurde und sogar einer der Stars nicht mehr glaubte, dass er noch kommen würde, ist Sony immer noch sehr erpicht darauf, die Bad Boys Will Smith und Martin Lawrence für ein weiteres Sequel zurückzubringen.

Bad Boys 3 hat jetzt tatsächlich neue Regisseure gefunden, nachdem Joe Carnahan nach langer Zeit das Handtuch geworfen hatte. Das belgische Filmemacher-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah (Black) wurde für den Regieposten des Films angeheuert. Ironischerweise sind die beiden auch seit geraumer Zeit als Regisseure von Beverly Hills Cop 4 angedacht. Offensichtlich sind die beiden eine naheliegende Wahl, wenn es um humorvolle Action-Sequels zu angestaubten Franchises über dunkelhäutige Gesetzeshüter geht. Oder es ist reiner Zufall.

Bad Boys 3 hat allerdings nicht nur neue Gesichter hinter der Kamera, sondern sogar soll bereits kommenden August vor die Kameras gehen. Das Drehfenster kann dieses Jahr nicht sonderlich groß sein, denn im Herbst soll Will Smith für das Suicide-Squad-Sequel vor den Kameras stehen und auch Netflix' Bright 2 steht bei ihm im Kalender. Wenn also der August-Drehstart für Bad Boys 3 nicht eingehalten werden kann, erwartet die Fans vermutlich eine noch deutlich längere Wartezeit. Doch fast 15 Jahre nach der Veröffentlichung von Bad Boys II dürften sie es ja inzwischen gewohnt sein.

Die neuste Drehbuchfassung zu Bad Boys 3 stammt vom Newcomer Chris Bremner. Unklar ist, ob der Film weiterhin den Titel Bad Boys for Life tragen wird, den er unter Carnahan bekam. Derweil befindet sich eine Ablegerserie mit Gabrielle Union als Schwester von der Martin-Lawrence-Figur Marcus Burnett bei NBC in Arbeit.

Könnt Ihr noch Vorfreude auf Bad Boys 3 aufbringen und geht es Euch inzwischen wie mir, nach dem Motto "Ich glaub’s erst, wenn ich’s sehe"?