Ant Man and the Wasp Drehende

Quelle: Peyton Reed Twitter

Das Marvel Cinematic Universe läuft wie ein perfektes Uhrwerk. Thor – Tag der Entscheidung räumt aktuell an den Kinokassen ab, wie kein Thor-Film zuvor. Es ist der 17. Film aus dem Kinouniversum von Marvel und Disney, das 2008 mit Iron Man begonnen hat und deren 17. Nummer 1 an den nordamerikanischen Kinokassen in Folge. Kritiker und Fans sind begeistert. Obwohl es zwischendurch auch im MCU Höhen und Tiefen gab, ist es wirklich bemerkenswert, dass es innerhalb der 17 Filme noch keinen einzigen Totalausfall gab.

Doch bei Marvel schaut man schon längst weit nach vorne. Nächstes Jahr werden drei weitere MCU-Filme in unsere Kinos kommen und seit dieser Woche sind alle drei auch abgedreht. Black Panther, der bereits am 15. Februar bei uns anlaufen wird, ist seit April im Kasten. Avengers: Infinity War (Kinostart: 26.04.2018), der Film, der (fast) alle bisherigen MCU-Kinohelden zusammenbringen wird, ist seit Juli fertig. Am Montag hat nun Regisseur Peyton Reed über Twitter bekanntgegeben, dass auch die Dreharbeiten u Ant-Man and the Wasp offiziell abgeschlossen sind. Das Sequel zu Ant-Man, der vor zwei Jahren trotz seiner turbulenten Produktionsgeschichte zu einem Zuschauerliebling wurde, wird voraussichtlich am 2.08.2018, in direkter Konkurrenz zu Mission: Impossible 6, bei uns anlaufen.

Ant-Man and the Wasp bringt die Haupt- und Nebendarsteller aus dem ersten Film zurück, darunter Paul Rudd, Michael Douglas, Evangeline Lilly, Judy Greer, Michael Peña und David Dastmalchian. Neu an Bord sind Laurence Fishburne (der damit zu den wenigen Schauspielern gehört, die sowohl im MCU als ach mit DC-Kinouniversum mitgewirkt haben) als Bill Foster alias Giant-Man, der seine Körpergröße ebenfalls verändern kann, dazu aber kein spezielles Kostüm benötigt, Hannah John-Kamen als geheimnisvolle Saboteurin Ghost, Walton Goggins als Antagonist Sonny Burch und Michelle Pfeiffer in der Rolle von Janet van Dyne, der ursprünglichen Trägerin des Wasp-Kostüms, die in der subatomaren Quantenwelt verschollen ging.

Wie man auf dem Setfoto oben sehen kann, haben sowohl Lillys Wasp and auch Rudds Ant-Man im neuen Film Kostüm-Upgrades bekommen.

Der erste Ant-Man gefällt mir immer noch mit am wenigsten von allen MCU-Filmen, doch nach wiederholten Sichtungen bin ich mit dem Film wärmer geworden als anfangs. Dennoch gibt es noch sehr viel Potenzial nach oben, was den Schurken und die Einsätze für die Charaktere betrifft.