Weitere Industrie-Filmpreise werden verliehen

0

Quellen: Cinema Audio Society, American Cinema Editors

Nachdem Skyfall kürzlich den Preis des Verbands der Kameraleute für die Beste Kameraarbeit von 2012 erhalten hatte, wurden nun am Wochenende zwei weitere "technische" Preise in Hollywood verliehen. Der im Sinne des Oscar-Rennens wichtigere Preis davon war wohl der "Eddie" – der Preis des Verbands von Film-Cuttern, der American Cinema Edotors (ACE), der seit 1962 verliehen wird. Dabei wird seit 2000 zwischen den Kategorien "Drama" und "Komödie/Musical" unterschieden. Ferner wird seit 2010 auch der Eddie in der Kategorie "Bester Schnitt bei einem Animationsfilm" verliehen. Die Preise der ACE stehen in der Regel in sehr starker Übereinstimmung mit den Oscars. Seit 1991 kam es lediglch zweimal vor, dass der Gewinner von Bester Schnitt bei den Oscars nicht auch vom ACE prämiert wurde. Letztes Jahr passierte dies, als der ACE den Preis an The Artist (Komödie/Musical) und The Descendants (Drama) vergab, während Verblendung überraschenderweise den Oscar holte. Die diesjährigen Gewinner sind:

ANEZIGE

Bester Filmschnitt (Drama)

Argo

Bester Filmschnitt (Komödie/Musical)

Silver Linings

Bester Filmschnitt (Animationsfilm)

Merida – Legende der Highlands)

Bester Filmschnitt (Dokumentarfilm)

Searching for Sugar Man

Nach den neusten Entwicklungen im Oscar-Rennen sind diese Ergebnisse nun kaum überraschend. Silver Linings ist der einzige Film, der hier nominiert war, der auch bei den Oscar für seinen Schnitt nominiert wurde und Argo hat in den letzten Wochen so gut wie alle relevanten Filmprrise abgeräumt. Da Bester Film ziemlich stark mit Bester Schnitt korreliert, ist der Sieg hier wenig überraschend. Auch bei den Oscars ist Argo der eindeutige Favorit für diesen Preis. Dennoch stärkt dieser Sieg natürlich weiterhin die Position des Films im Rennen.

Die Cinema Audio Society (CAS) vergab derweil die Preise für den Besten Ton. Gewonnen haben hier Les Misérables als Realfilm und Merida – Legende der Highlands als Animationsfilm. Musikfilme tendieren dazu, die Tonpreise zu gewinnen. Auch Dreamgirls und Walk the Line wurden von der CAS ausgezeichnet. Insgesamt hat sich Merdias Position im Rennen nach diesen zwei technischen Preisen und natürlich dem BAFTA für Besten Animationsfilm deutlch gestärkt und es ist nun ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen dem Pixar-Film und Ralph reicht’s.