Winona Ryder Serie Netflix

Winona Ryder in Homefront © 2013 Nu Image

Quelle: TVLine

Ende der Achtziger und Anfang der Neunziger hat ein beträchtlicher Anteil der männlichen Filmfans für Winona Ryder geschwärmt. Mit Auftritten in bis heute kultigen Filmen wie Beetlejuice, Edward mit den Scherenhänden, Reality Bites – Voll das Leben und Heathers wurde sie noch als Teenager und in ihren frühen Zwanzigern zu einer der vielversprechendsten Schauspielerinnen ihrer Generation, doch leider startete ihre Karriere danach nie richtig durch. Die einzige bemerkenswerte Rolle, die sie Ende der Neunziger noch gespielt hat, war in Durchgeknallt und auch darin stahl Angelina Jolie ihr mit ihrer Oscar-Performance die Show. Dann kam der Ladendiebstahl-Skandal und Ryder ist Mitte der 2000er gänzlich in der Versenkung verschwunden. In den letzten Jahren hat die ewig jung aussehende Schauspielerin sich langsam an ihr Comeback gemacht, mit Nebenrollen in Star Trek, Black Swan und The Iceman, doch das wirklich große Revival ihres Erfolgs könnte ihr dort bevorstehen, wo auch andere gefallene Stars ihn wiedergefunden haben – im Seriengeschäft.

Netflix hat Ryder für die Hauptrolle in einer noch unbetitelten Mysteryserie verpflichtet, die einst "Montauk" hieß. Es wird ihre erste Serienrolle überhaupt sein. Beschrieben wird die Serie als eine Liebeserklärung an die Mysteryserien und -filme der Achtziger. In jenem Jahrzehnt spielt sich auch die Handlung der Serie ab, die 2016 auf Netflix veröffentlich werden soll. Ein zweijähriger Junge verschwindet spurlos und während die Familie, die Freunde und die örtliche Polizei fieberhaft nach Antworten suchen, werden sie alle in ein außergewöhnliches Komplott hineingezogen, mitsamt hochgeheimer Regierungsexperimente, furchterregender übernatürlicher Kräfte und eines sehr seltsamen kleinen Mädchens.

Ryder wird in der Serie Joyce spielen, die verzweifelte Mutter des vermissten Jungen. Um ihren Sohn vor den bösen Mächten zu retten, findet sie ungeahnte Kraft in sich. Neben Ryder spielt in der Serie auch David Harbour ("State of Affairs") als erschöpfter und überforderter Sheriff der Kleinstadt.

Es klingt für mich auf jeden Fall interessant und ich würde Winona Ryder wirklich einen neuen Karriere-Höhepunkt gönnen, der nicht in Nebenrollen bei Homefront u. ä. besteht. Talent hat sie auf jeden Fall.