Stephen Lang Salem

Stephen Lang in Avatar (2009) © 20th Century Fox

Quelle: Deadline

In Avatar machte er Jagd auf blaue Aliens, bald Jagd er Hexen – Stephen Lang, der in Avatar den knallharten und erbarmungslosen Colonel Miles Quarich gespielt hat, kommt an Bord der neuen Horrorserie "Salem", die gestern auf dem US-Kabelsender WGN America mit der besten Einschaltquote des Senders seit sieben Jahren Premiere feierte. In "Salem" wird Lang in einer Nebenrolle den wahrscheinlich ebenfalls knallharten und erbarmungslosen Hardcore-Puritaner alter Schule namens Increase Mather spielen. Der Charakter wird als die intellektuell, spirituell und politisch wichtigste Person im Lande beschrieben – und auch die am meisten gefürchtete. Dass Stephen Lang mit seinem Auftreten schnell Respekt einflößen kann, das bezweifelt niemand.

Stephen Lang blickt mittlerweile auf eine fast 30 Jahr umspannende Karriere als Film- und Theaterschauspieler zurück, doch es war erst sein Auftritt in James Camerons Megablockbuster, der ihn für die breite Öffentlichkeit zu einem vertrauten Gesicht machte. Seine größte Rolle war seitdem in der gescheiterten Sci-Fi-Serie "Terra Nova".

"Salem" ist zur Zeit der Hexenverfolgung vom Salem Ende des 17. Jahrhunderts angesiedelt und hat im Fokus der Handlung Mary Sibley (Janet Montgomery), die wunderschöne, verletzliche aber auch gnadenlose Ehefrau des alten kranken, aber steinreichen George Sibley. Wie auch viele andere in Salem hütet sie ein dunkles Geheimnis – sie ist die mächtigste Hexe der Stadt. In weiteren Rollen sind Shane West, Tamzin Merchant und Xander Berkeley zu sehen. Hier könnt Ihr euch den Trailer zur Serie anschauen.