Quelle: SyFy

Der Hai-Tornado fegte kürzlich wieder über die USA hinweg und das noch deutlich erfolgreicher als letztes Mal. War der erste Sharknado einfach nur ein Trashfilm, der Glück hatte und dank seiner sogar nach Trashfilm-Standards bescheuerten Handlung zu einem kleinen kulturellen "Trash-"Phänomen wurde, war Sharknado 2: The Second One bereits als Möchtegern-Kulttrashfilm vorkalkuliert. So wurde bereits im Vorfeld viel Wirbel um den Film gemacht, zahlreiche C-Promis wie Vivica A. Fox, Kari Wuhrer, Kelly Osbourne, Andy Dick, Perez Hilton, Judd Hirsch, Matt Lauer, Kelly Ripa, Michael Strahan, Billy Ray Cyrus und Wil Wheaton wurden in längeren Rollen bzw. in Gastauftritten engagiert und natürlich kehrten auch Ian Ziering und Tara Reid für die Fortsetzung zurück, in der sich die flügge gewordenen Haie New York vorknöpfen.

Doch Kalkül hin oder her – die Rechnung ging auf. Am Mittwochabend feierte der Film auf dem US-Sender SyFy Premiere und lockte etwa 3,9 Millionen Zuschauer in den USA vor die Glotze – mehr als das Doppelte der Zuschauerzahlen vom ersten Film. Damit wurde Sharknado 2 auch zum meistgesehenen Film des Senders und sorgte auch auf Twitter für Begeisterungsstürme. SyFy hat also nicht zu voreilig gehandelt, als bereits im Mai Sharknado 3 grünes Licht erhielt. Das Sequel wird aller Voraussicht nach, nächsten Juli ausgestrahlt werden.
Auch Deutschland verfällt so langsam dem Sharknado-Hype. Hierzulande strahlte SyFy Sharknado 2 parallel zur US-Premiere am 31.07. um 4 Uhr morgens aus. Wiederholungen werden folgen. Die Free-TV-Rechte sicherte sich (wie bereits bei Teil 1) Tele 5. Doch auch in ausgewählten deutschen Kinos wird Sharknado 2 diesen Monat zu sehen sein – leider immer noch nicht in 3D.
Für diejenigen unter Euch, die den Film noch nicht gesehen haben, haben wir unten den Trailer angefügt, damit Ihr wisst, worauf Ihr euch da freuen könnt.