Hart of Dixie Finale

Quelle: The CW

Spätestens seit März waren die Fans der Serie "Hart of Dixie" für diesen Moment bereit. Damals hat die Serienschöpferin Leila Gerstein in einer Reihe von Tweets das bestätigt, was die Besetzung bereits vor Monaten immer wieder angedeutet hat: "Hart of Dixie" soll nach der vierten Staffel enden. Dass die Macher der Serie das bereits sehr früh wussten (oder ahnten) merkt man auch daran, dass das Finale der vierten Staffel ein wirklich rundes abgeschlossenes Ende mit Happyend für alle Hauptcharaktere geboten hat. Zwar wäre im Falle einer unwahrscheinlichen Verlängerung sicherlich eine Fortführung möglich gewesen, doch genau so gut funktionierte die "Bluebell" betitelte Folge als endgültiges Finale. Die offizielle Bestätigung des Senders The CW ließ lange auf sich warten und erfolgte erst diesen Monat. Alle restlichen Zweifel (und Hoffnungen) sind ausgeräumt: "Hart of Dixie" ist zu Ende. Wann die deutschen Zuschauer sich auf sixx von Zoe Hart und anderen Bewohnern von Bluebell verabschieden können, steht noch nicht fest. Der Sender zeigte die Serienstaffeln verhältnismäßig kurz nach der US-Ausstrahlung aus, sodass vermutlich schon bald eine Ankündigung erfolgen wird.

Die Sense musste aber auch eine brandneue Serie von The CW spüren. Die Mysteryserie "The Messengers" wird als einziger Neuling der aktuellen Fernseh-Saison keine zweite Staffel bei The CW erleben.