Die Mumie Trailer Poster

Quelle: Universal Pictures

Als Universal vor einigen Jahren ein neues Reboot von Die Mumie angekündigt hat, dem Monsterfilm-Klassiker von 1932, war die Rede von einer Rückkehr zu den Horrorwurzeln der Reihe anstelle des abenteuerlichen Indiana-Jones-Flairs der Neuauflage von 1999 mit Brendan Fraser (die zwei Sequels nach sich zog). Die neue Mumie sollte angeblich düsterer und gruseliger werden. Die ersten Zweifel kamen bei mir jedoch auf, als Tom Cruise in der Hauptrolle besetzt wurde. Nicht weil ich ihn nicht mag – ganz im Gegenteil – doch Cruise macht in der Regel große Actionblockbuster, keine Horrorfilme. Der erste Teaser zum Film, der im Dezember veröffentlich wurde, schien allerdings tatsächlich etwas mehr auf unheimliche Momente zu setzen, natürlich gepaart mit spektakulären Effekten.

Doch der gestern veröffentlichte zweite Trailer ließ wenig Zweifel übrig, dass Die Mumie natürlich wieder hauptsächlich ein actiongeladener Blockbuster mit massivem Einsatz von Computereffekten werden wird. Die erste Szene aus der Vorschau, in der Tom Cruise und Jake Johnson vor Explosionen und Schüssen weglaufen, wäre auch in einem Mission: Impossible-Film nicht fehl am Platze. Eine weitere Szene, in der sich das Gesicht von Sofia Boutellas außerordentlich athletischer neuer Mumie Ahmanet in einer riesigen Staubwolke formt, scheint außerdem eine direkte Referenz zu Die Mumie mit Brendan Fraser zu sein. Insgesamt ist die Actionquote sehr hoch und die gezeigten Bilder sehen tatsächlich beeindruckend aus (auch wenn sie ein wenig an X-Men: Apocalypse erinnern), doch der versprochene Horror kommt etwas kurz. Andererseits konnte man es bei einer Big-Budget-Produktion mit Tom Cruise vermutlich nicht anders erwarten. Schaut selbst:

Deutscher Trailer

[youtube id="1Ty43HGcwKY" width="600″ height="350″]

Originaltrailer

[youtube id="GzorZUuZqEI" width="600″ height="350″]

Tom Cruise ist tatsächlich einer der größten Gründe, weshalb ich mich auf den Film freue. Über den Star wird besonders im Internet immer gerne abwertend geredet (insbesondere seitens der Leute, die das Privatleben der Schauspieler nicht von ihrer Karriere trennen können oder wollen), aber für mich ist Cruise tatsächlich häufig ein Garant für hochwertige Unterhaltung. Das liegt nicht einmal zwingend an seinen Performances an sich, sondern daran, dass er ein sehr gutes Gespür für gute Filmstoffe hat, wie Edge of Tomorrow, Jack Reacher oder die Mission: Impossible-Filme.

Ein weiterer Superstar, der in Die Mumie mitspielt, ist Oscarpreisträger Russell Crowe als Dr. Jekyll (aus "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde"). Da Die Mumie für Universal den Grundstein für ein verbundenes Monsterfilm-Universum legen soll, zu dem u. a. neue Filme über den Wolfsmenschen, Dracula und Van Helsing gehören sollen, kann ich mir vorstellen, dass der Plan Crowes Auftritte in weiteren Filmen dieses Universums vorsieht.

Außerdem freue ich mich aber auch auf Sofia Boutella als neue Mumie. Erstmals bin ich auf die attraktive Schauspielerin und Tänzerin tatsächlich im 3D-Tanzfilm Streetdance 2 aufmerksam geworden und seitdem legte sie mit Auftritten in Kingsman: The Secret Service und Star Trek Beyond (sowie demnächst in Atomic Blonde an der Seite von Charlize Theron) eine steile Karriere hin. Das neue Poster zu Die Mumie widmet sich ihrem titelgebenden Charakter und verzichtet sogar auf die Erwähnung von Tom Cruise:

Die Mumie Trailer Poster 1

Der deutsche Kinostart von Die Mumie ist am 8. Juni.

Offizieller Inhalt:

"Eine einst mächtige Prinzessin (Sofia Boutella) wird in unserer heutigen Zeit zu neuem Leben erweckt. Vor Jahrhunderten von Jahren wurde sie in einer Gruft tief unter der Wüste begraben. Damals wurde sie zu Unrecht ihrer Bestimmung beraubt – und nun übersteigen ihre unermesslich gewachsene Bosheit und zerstörerische Wut jede menschliche Vorstellungskraft… Von den endlosen Sandlandschaften des Nahen Ostens reicht dieses ebenso spannende wie überraschende Abenteuer über versteckte Labyrinthe bis ins moderne London. Dabei erzählt Die Mumie nicht nur auf atemberaubende und vollkommen neue Weise von einem der ältesten Mythen der Menschheits- und Kinogeschichte, sondern präsentiert auch eine ganz neue Welt von Göttern und Monstern."

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here