Quelle: Comingsoon

Wenn es um Terry Gilliams Filmografie geht, würden wohl nur die wenigsten sein Fantasy-Abenteuer Brothers Grimm als eins der Highlights seines Schaffens benennen, am wenigsten noch Gilliam selbst, für den die Produktion des Films aufgrund von zahlreichen Streitereien mit den Produzenten Bob und Harvey Weinstein zur Hölle wurde. Fast zwei Jahre verbrachte der Film, in dem Heath Ledger und Matt Damon die titelgebenden Gebrüder Grimm gespielt haben, die durchs Land ziehen und sich als Hochstapler mit dem Vertreiben von angeblichen Geistern und Hexen verdingen, bis sie auf eine echte böse Hexe (Monica Bellucci) treffen, in der Postproduktion. Als er dann 2005 letztendlich in die Kinos kam, floppte die $88-Mio-Produktion an den Kinokassen und erntete größtenteils negative Rezensionen. Letzteres kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn für mich war Brothers Grimm ein schöner Old-School-Märchenspaß mit einer selbstironischen Note. Wie dem auch sei, war der Film bestenfalls eine Fußnote in der Filmografie des Ausnahmeregisseurs und dem Fantasygenre.

Doch zehn Jahre nach dem Release hat das Produktionsstudio Miramax den Film jetzt ausgegraben und meint, dass er eine gute TV-Serie abgeben würde. Mit der Entwicklung dieser wurde Ehren Kruger beauftragt, der auch das Drehbuch zu Gilliams Film geschrieben hat. Ironischerweis mochte Gilliam selbst Krugers Drehbuch nicht, wie er im Audiokommentar zum Film zum Protokoll gab. Der Pitch von Kruger für die Serie begeisterte Miramax und das Projekt wird jetzt weiterverfolgt. Es ist schon die zweite Serienadaption eines Gilliam-Films, nachdem "12 Monkeys" im Januar auf SyFy angelaufen ist. Erwartet uns bald vielleicht auch eine "Fear and Loathing in Las Vegas"-Serie?

Einen TV-Sender hat er aber noch nicht. "Brothers Grimm" schließt sich damit einer mittlerweile sehr langen Reihe von Serienadaptionen von mehr oder minder bekannten Kinofilmen an. Hier wird offensichtlich versucht, an Erfolge von Fantasyserien wie "Once Upon a Time" oder "Grimm" anzuknüpfen. Hättet Ihr Interesse?