Akte X Skinner Krebskandidat

Quellen: Late Show with David Letterman, TVWise

Wie wir bereits seit einer Woche wissen, werden David Duchovny und Gillian Anderson bald wieder als das FBI-Dream-Team Mulder und Scully für sechs weitere Folgen von "Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI" zurückkehren, einem zeitlich begrenzten Revival der phänomenalen Sci-Fi-Kultserie der Neunziger. Doch während die Einzelheiten zum Revival, das laut dem ebenfalls zurückkehrenden Serienschöpfer Chris Carter eine Mischung aus Monster-der-Woche-Folgen und der übergreifenden "Alte X"-Alien-Mythologie sein wird, noch ausgearbeitet werden, wissen wir nun auch, dass Duchovny und Anderson nicht alleine wieder den Dienst antreten werden. Wie Duchovny selbst bei der Late Show with David Letterman verraten hat, sind auch zwei weitere Figuren dabei, die zu "Akte X" ebenso sehr gehören wie Mulder und Scully. So soll Mitch Pileggi als Walter Skinner, Mulders und Scullys intelligenter Chef beim FBI und deren Vebündeter, wieder dabei sein. Außerdem kündigte Duchovny die Rückkehr des "Rauchers" an, auch bekannt als "Krebskandidat" oder auch unter seinem (vielleicht) echten Namen C.G.B. Spender. Über die Laufzeit von "Akte X" entwickelte sich die von William D. Davis gespielte mysteriöse Figur von einem Randcharakter zum Haupt-Antagonisten von Mulder. Obwohl der Charakter in der Serie augenscheinlich mehrmals schon gestorben ist (und wenn nicht, hätte der Krebs ihn schon längst dahinraffen müssen), ist scheinbar auch Davis' Rückkehr vorgesehen.

Falls jemand an einen Aprilscherz glaubt, der sei an das Video von der David-Letterman-Show verwiesen. Um dieses zu fälschen, fehlen uns im Moment leider die Mittel.

https://youtu.be/k-WWoxdGKLI

Das Online-Portal TVWise, das als erstes von der nahenden Bestätigung des Serien-Revivals berichtet haben und daher als eine durchaus zuverlässige Quelle angesehen werden kann, erwähnt zusätzlich, dass die Macher auch Robert Patrick und Annabeth Gish für eine Rückkehr ins Auge gefasst haben. Die beiden Schauspieler betraten die "Akte X"-Bühne erst ab der achten Staffel, als Duchovny sich größtenteils von der Serie zurückgezogen hat, und spielten die FBI-Agenten John Doggett und Monica Reyes. In welchem Umfang die Charaktere zurückgebracht werden sollen, sei noch unbekannt und TVWise betont, dass die Verträge noch nicht abgeschlossen wurden.

Während ich es als früher "Akte X"-Fan durchaus begrüße, dass Skinner und der Krebskandidat wieder dabei sind, finde ich es eigentlich weitgehend irrelevant, ob Patrick und Gish ebenfalls zurückkommen. Schließlich soll die Miniserie während ihrer kurzen Laufzeit auch nicht überfrachtet werden.

  • Olliwood (Kenneth’s Vater)

    Sheesh