Abgesetzt: Keine 3. Staffel für Netflix' "Warrior Nun"

Alba Baptista und Kristina Tonteri-Young in "Warrior Nun" © 2022 Netflix

Quelle: Deadline

Schlechte Nachrichten für Fans der Krieger-Nonne Ava Silva: Netflix hat die Fantasyserie "Warrior Nun" nach zwei Staffeln eingestellt. Die im November veröffentlichte zweite Staffel stellte einen neuen Netflix-Rekord auf und erzielte mit 99% positiver Bewertungen bei RottenTomatoes die beste Zuschauerwertung einer Serienproduktion in der Geschichte des Streamers. Leider spiegelten die begeisterten Stimmen der leidenschaftlichen, aber kleinen Fangemeinde nicht die Zuschauerzahlen der Serie bei Netflix wider. Nach ihrem Debüt verbrachte Staffel 2 von "Warrior Nun" lediglich drei Wochen in der Top 10 der englischsprachigen Netflix-Serien und kam nie über den fünften Platz der Netflix-Charts hinaus. Natürlich haben die entrüsteten Fans ihre Kräfte mobilisiert und Petitionen für die Rettung der Serie gestartet, doch ich rechne ihnen keine großen Chancen auf Erfolg zu.

ANZEIGE

Die portugiesische Entdeckung Alba Baptista spielt in "Warrior Nun" die 19-jährige ehemals querschnittsgelähmte, von den Toten auferweckte und in den geheimen Kirchenorden des kreuzförmigen Schwerts aufgenommene Nonne Ava Silva, in dessen Auftrag sie Dämonen bekämpft, die auf der Erde wandeln. Besondere Kräfte verleiht ihr ein heiliges Artefakt, das nun in ihren Rücken eingebettet ist. Unterstützt wird sie natürlich von einem Team anderer mehr oder minder frommer Kämpferinnen. Vergleiche zu "Buffy" liegen bei dem Plot natürlich auf der Hand, doch das ist auch keine schlechte Sache und mindestens als Guilty Pleasure taugt die Comicadaption auf jeden Fall.

Die erste "Warrior Nun"-Staffel wurde im Juli 2020 auf dem Höhepunkt der Pandemie veröffentlicht und hatte soliden Erfolg bei Netflix, weil die meisten Menschen damals auch nicht viel Besseres zu tun hatten, als alles zu schauen, was es im Stream neu zu sehen gab. Jedoch hat Netflix mit der zweiten Staffel vermutlich zu lange gewartet und fast zweieinhalb Jahre nach der ersten krähte einfach kein Hahn mehr nach der Serie, wie es aussieht. Ich kenne einige Leute, die die erste Staffel gerne geschaut haben, aber nicht einmal mitbekommen haben, als die zweite dann endlich erschienen ist.

Habt Ihr "Warrior Nun" geschaut und werdet Ihr die Serie vermissen?

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

  1. Natürlich hat kein Mensch was von der zweiten Staffel mitbekommen, weil Netflix genau 0 Geld für Promotion ausgegeben hat. Und das ist eine Tatsache. Netflix versteckt ihre eigene Produktion so gut, dass man sie nur über die Suchfunktion finden kann.

    Was eigentlich richtig schade ist, weil die Serie sich in der zweiten Staffel enorm gesteigert hat bzgl. Cinematografie, Kampfszenen, Plot etc.

    Und eine kleine Fangemeinde sind wir jetzt auch nicht. Bis dato wurden 4m Tweets in 2,5 Wochen für #SaveWarriorNun und über 97.000 Unterschriften bei Change.org gesammelt.
    Die N.Y. Times, Forbes, Washington Post und viele mehr berichteten, was ihr lesen solltet.

  2. Warrior Nun hat eine 3. Staffel verdient. #SaveWarriorNun Die Umsetzung der 2. Staffel ist hervorragend. Netflix hat einen großen Fehler gemacht. Es wirkt schon willkürlich, dass Netflix die Serie nicht beworben hat. Die Fakten, die hier bereits genannt wurden sprechen für die Serie und ihre weltweit große Fanbase.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein