Quelle: Warner Bros. Pictures

Kinohits wie Mr. & Mrs. Smith, Wanted, Salt und Maleficent machten Oscargewinnerin Angelina Jolie zu einer der meistgefragten und bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Nichtsdestotrotz legte sie nach dem Drama By the Sea mit ihrem damaligen Gatten Brad Pitt eine vierjährige Schauspielpause ein. Seit ihrer Leinwand-Rückkehr mit Malecifent: Mächte der Finsternis vorletztes Jahr ist Jolie jedoch wieder groß im Filmgeschäft unterwegs. Bereits abgedreht ist die Marvel-Verfilmung Eternals, in der sie die mächtige Superheldin Thena verkörpern wird.

Zuvor wird sie jedoch dieses Jahr als eine sehr menschliche Heldin im Kino zu sehen sein. In Taylor Sheridans Survival-Actionthriller They Want Me Dead (OT: Those Who Wish Me Dead) wird sie die traumatisierte Feuerspringerin Hannah Faber spielen, die in der Wildnis von Montana einen 12-jährigen Jungen (Finn Little) findet, der Zeuge des Mordes an seinem Vater wurde. Hannah wird zu seiner Beschützerin, und prompt heftet sich ein Vater-Sohn-Profikiller-Duo an ihre Fersen, gespielt von Aidan Gillen ("Game of Thrones") und Nicholas Hoult (Mad Max: Fury Road). Um Hannah und den Jungen auszuräuchern und ihre Spuren zu verwischen, setzen die beiden die Wälder in den Brand, sodass Hannah alle ihre Fähigkeiten einsetzen muss, um zusammen mit ihrem Schützling am Leben zu bleiben.

They Want Me Dead wird am 14. Mai in den USA zeitgleich in die Kinos kommen und einen Monat lang kostenlos bei HBO Max erscheinen, wie alle Warner-Filme dieses Jahr. Als deutscher Kinostart ist aktuell der 13. Mai angesetzt. Den packenden Trailer und das Filmplakat zu They Want Me Dead findet Ihr unten:

Deutscher Trailer

Originaltrailer

They Want Me Dead Angelina Jolie PosterIch würde nicht zu viel Hoffnung darauf setzen, dass der Film wirklich im Mai in unsere Kinos kommen wird. Hingegen gibt es sehr wohl einen guten Grund, auf einen gelungenen Film zu hoffen, und dieser Grund heißt Taylor Sheridan. Sheridans Karriere begann in Hollywood als Schauspieler in Serien wie "Veronica Mars" und "Sons of Anarchy", sein wahres Talent kam jedoch als Drehbuchautor von Sicario, dessen Fortsetzung und Hell or High Water, für den er eine Oscarnomnierung erhalten hat, zum Vorschein. Seine Regiearbeit Wind River ist ein unterschätzter, knackiger Thriller mit tollen Darstellern, und mit seiner Kevin-Costner-Serie "Yellowstone" feiert er in den USA große Erfolge. Keiner schreibt aktuell kompromisslose Neo-Western mit kernigen Hauptfiguren wie Sheridan, und Wind River hat bewiesen, dass er nicht nur als Autor, sondern auch als Regisseur großes Potenzial hat.

Auch sein neuster Streich sieht wirklich gut aus und könnte Jolies interessanteste Rolle seit vielen Jahren beinhalten. Die Schauspielerin selbst beschreibt ihre Figur als Adrenalinjunkie, aber auch als jemand, der viel Schuld mit sich trägt und gebrochen ist.

Neben Jolie, Gillen und Hoult spielen in They Want Me Dead auch Tyler Perry (Alex Cross) und Jon Bernthal mit, der bereits in Sicario und Wind River mitgewirkt hat.