The Orville Season 2

© 2017 FOX Broadcasting

Quelle: TVGuide

Seth MacFarlanes erste Realserie, "The Orville", wurde Anfang November als erste neue Serie der TV-Saison 2017/2018 um eine zweite Staffel verlängert. Insbesondere unter Trekkies fand "The Orville" großen Anklang, die mehr von ihrem Lieblingsuniversum in "The Orville" wiederfanden, als in der CBS-Produktion "Star Trek: Discovery".

Allerdings war die erste "The Orville"-Season ein recht kurzes Vergnügen und nach zwölf Folgen schon vorüber. Das spiegelt auch den allgemeinen Trend wieder, dass inzwischen auch die Serienstaffeln im öffentlichen Network-Fernsehen in den USA immer kürzer werden. Im Kabelfernsehen (also bei Sender wie HBO, AMC, Showtime oder FX) ist es schon lange üblich, dass die Staffeln nicht mehr als 10-16 Folgen lang sind, während Sender wie ABC, FOX und NBC Staffeln mit mehr als 20 Folgen produzieren. Die Nebenwirkung ist, dass die Beteiligten an der Serie keine Zeit für weitere Projekte haben und dass sich bei langen Staffeln immer wieder Füllmaterial-Folgen einschleichen.

Um den heutigen Sehgewohnheiten und höheren Ansprüchen der Zuschauer mehr zu entsprechen, werden auch die Staffeln von Network-Serien zunehmend kürzer. So erklärte auch MacFarlane im Rahmen der Pressetour der Television Critics Association, dass er lieber weniger, aber dafür inhaltlich bessere Folgen machen würde als die üblichen 22, die zum Teil nur Lückenfüller wären. Also Qualität statt Quantität. Außerdem hat MacFarlane mit seinen "Family Guy"– und "American Dad"-Verpflichtungen auch reichlich zu tun.

Dennoch können sich "The Orville"-Fans auf eine längere zweite Staffel freuen. Laut MacFarlane wird diese mindestens 14 Folgen beinhalten, also zwei mehr als Staffel 1.

Es gibt auch einen Wermutstropfen: Season 2 wird nicht pünktlich zum Auftakt der nächsten TV-Saison im Herbst an den Start gehen, wie MacFarlane nahelegte. Es gebe viel zu tun, so das komödiantische Multitalent. "The Orville" ist ja schließlich auch eine Serie, die durch ihr Weltraum-Setting umfangreiche Post-Production für die Effekte benötigt. Daher ist es wahrscheinlich, dass FOX die Serie erst zur Midseason, also Anfang 2019, zurückbringen wird.