"The Old Man": Thrillerserie mit Jeff Bridges kommt zu Disney+

Jeff Bridges in "The Old Man" © 2022 FX Network

Quelle: Disney+

Vor einigen Jahrzehnten war der Weg eines Hollywood-Stars noch klar vordefiniert. Wenn man im Fernsehen begonnen hat, strebte man irgendwann nach einem Aufstieg ins Kino. Ist der Sprung gelungen, wie bei George Clooney oder Jennifer Aniston, dann hat man es wirklich geschafft. Wechselte aber ein namhafter Filmdarsteller ins Fernsehen, wurde es als Zeichen eines Karriereknicks gesehen. Doch diese Zeiten sind vorüber. Serien stehen Kinofilmen heutzutage in puncto Maßstäbe, Ambitionen und Prestige in nichts nach. Nach und nach feiern auch die größten Kinostars ihre TV-Debüts, während ihre Filmkarrieren ungestört parallel weiterlaufen.

ANZEIGE

Abgesehen von einem Auftritt als Baby in The Company You Keep, begann auch Jeff Bridges' schauspielerischer Werdegang in den Sechzigern mit kleinen TV-Rollen, bevor er sich im Kino etabliert hat. Das Fernsehen hat er danach weitestgehend hinter sich gelassen, bis er dieses Jahr dorthin mit der ersten Serien-Hauptrolle zurückkehrte. In "The Old Man", der Adaption des gleichnamigen Thrillerromans von Thomas Perry, spielt der Oscarpreisträger den ehemaligen CIA-Agenten Dan Chase, der sich vom Geheimdienst abgesetzt hat und vor 30 Jahren untergetaucht ist. Sein beschauliches Leben in Upstate New York wird jedoch gestört, als ein Einbrecher ihm auflauert, den Dan tötet. Seine Deckung fliegt auf und Dan muss fliehen.

Harold Harper, gespielt von John Lithgow ("The Crown"), ein hohes Tier beim FBI und Dans ehemaliger Verbindungsmann. wird damit beauftragt, den abtrünnigen Ex-Agenten dingfest zu machen. Doch Harold, der eine komplexe Vergangenheit mit Dan aus den Zeiten des sowjet-afghanischen Kriegs teilt, hat besonderes Interesse daran, dass Dan nie festgenommen wird und setzt heimlich einen Profikiller auf ihn an. Er hat jedoch nicht damit gerechnet, dass dieser alte Mann noch einiges drauf hat.

"The Old Man" feierte im Juni in den USA nach einer beschwerlichen Produktion endlich Premiere. Zwei Drittel der ersten Staffel, die sieben Folgen umfasst, waren bereits Anfang 2020 im Kasten, als der Corona-Shutdown die Dreharbeiten unterbrochen hat. Im Herbst 2020 wurden sie wieder aufgenommen, doch nach kurzer Zeit angehalten, als Bridges mit Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde. Daraufhin wurden alle verbleibenden Szenen gedreht, an denen er nicht beteiligt war, und die Produktion pausierte, während er sich einer Behandlung unterzogen hat. Diese hatte zum Glück Erfolg, im September 2021 war Bridges' Krebs in Remission und ab Februar 2022 wurden die fehlenden Szenen mit ihm gedreht.

Der Aufwand und die Wartezeit haben sich gelohnt. Nach positiven Kritiken und starkem Zuschauerzuspruch wurde "The Old Man" bereits um eine zweite Staffel verlängert. Während die Serie bereits im Juli in vielen Ländern bei Disney+ Premiere feierte, kommt sie erst Ende September nach Deutschland. Am 28. September wird Disney+ hierzulande die ersten zwei Episoden veröffentlichen, die übrigens Spider-Man-Regisseur Jon Watts inszeniert hat. Der Rest folgt dann wöchentlich.

Weitere Rollen in der Serie spielen Alia Shawkat ("Arrested Development"), Jessica Harper (Suspiria), Amy Brenneman ("Private Practice"), Echo Kellum ("Arrow") und Hiam Abbass ("Succession"). "Black Sails"-Macher Robert Levine und Jonathan E. Steinberg produzieren die Serie und schrieben die komplette erste Staffel. Rock- und Countrymusiker T Bone Burnett, der für Crazy Heart mit Jeff Bridges den Song-Oscar gewonnen hat, schrieb gemeinsam mit Patrick Warren ("The Chi") die Musik der Serie. Unten könnt Ihr den Trailer zu "The Old Man" sehen, der mir große Lust auf die Serie macht, allein schon um Bridges in einer neuen Badass-Rolle zu sehen.

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein